Neuer Service der Landesstraßenverwaltung

Antrag um Sondernutzungsbewilligung von Landesstraßengrund nun digital

Salzburger Landeskorrespondenz, 02.08.2019
 

(LK)  Der Bau einer neuen Zufahrt, die Errichtung von Fahnenmasten neben einer Straße, das Verlegen einer Leitung – es gibt viele Gründe, warum Anrainer, Gemeinden, Versorgungsunternehmen oder andere Personen einen Antrag um Sondernutzungsbewilligung von Landesstraßengrund stellen müssen. „Bisher war es notwendig, Anträge mit allen Plänen mit der Post zu schicken. Jetzt geht es wesentlich rascher, einfacher, unbürokratisch und digital mit einem E-Formular“, so Verkehrslandesrat Stefan Schnöll zum neuen Serviceangebot.

Die Landesstraßenverwaltung hat gemeinsam mit der Landesinformatik ein Formular erstellt, das in der Formularsammlung auf der Website des Landes abgerufen werden kann. „Die erforderlichen Pläne können gleich in digitaler Form beigelegt werden. Auch die Genehmigung erteilen wir digital. Das spart einiges an Zeit und viele Postwege“, skizziert Landesrat Schnöll die Vorteile der neuen Lösung. Wie bisher kann dieses Formular aber auch ausgedruckt und der Antrag am Postweg eingebracht werden. LK_190801_21 (kg/ram)

Medienrückfragen: Christoph Bayrhammer, Büro Landesrat Stefan Schnöll, Tel.: +43 662 8042-4941, Mobil: +43 664 6190071, E-Mail: christoph.bayrhammer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum