Acht Parteien treten in Salzburg bei Nationalratswahl an

2017 waren es zehn wahlwerbende Gruppen

Salzburger Landeskorrespondenz, 05.08.2019
 

(LK)  Acht Parteien werden bei der Nationalratswahl am 29. September im Land Salzburg antreten. Offiziell beschlossen werden diese Landeswahlvorschläge am Donnerstag von der Landeswahlbehörde unter der Leitung von Michael Bergmüller. Alle Infos rund um den Urnengang: www.salzburg.gv.at/nrw19.

„Acht Parteien treten in Salzburg an, damit sind es um zwei wahlwerbende Gruppen weniger als bei der Nationalratswahl 2017, aber um eine mehr als 2013“, informiert Michael Bergmüller, Leiter der Landeswahlbehörde.

Listen und Parteibezeichnung

Als erstgereihte Liste wird die ÖVP (Parteibezeichnung: Liste Sebastian Kurz – die neue Volkspartei) auf dem Wahlzettel aufscheinen. Es folgen SPÖ (Sozialdemokratische Partei Österreichs), FPÖ (Freiheitliche Partei Österreichs), NEOS (NEOS – Das Neue Österreich), JETZT (JETZT – Liste Pilz), GRÜNE (Die Grünen – Die Grüne Alternative), KPÖ (Alternative Listen, KPÖ Plus, Linke und Unabhängige) und WANDL (Wandel – Aufbruch in ein gemeinwohlorientiertes Morgen mit guter Arbeit, leistbarem Wohnen und radikaler Klimapolitik. Es gibt viel zu gewinnen.)

Wahlinfo-Service auf der Landes-Website

Weitere und immer aktuelle Informationen sowie bisherige Ergebnisse, die Zusammensetzung der Wahlbehörde und der Wahlkalender sind unter www.salzburg.gv.at/nrw19 zu finden. LK_190805_50 (grs/mel)

Medienrückfragen: Melanie Hutter, Pressesprecher-Stv. Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2512, Mobil: +43 664 5221936, E-Mail: melanie.hutter@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum