Künstlerische Leitung für ORTung ausgewählt

Tina Heine und Theo Deutinger an der Spitze des neuen Festivals für zeitgenössische Kunst

Salzburger Landeskorrespondenz, 20.08.2019
 

(LK) Die künstlerische Leitung des neuen Festivals für zeitgenössische Kunst „ORTung“ werden Tina Heine und Theo Deutinger übernehmen, gab Kulturreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn heute bekannt und gratulierte beiden herzlich. Eine Jury hat das Duo aus 33 Bewerberinnen und Bewerbern ausgewählt.

2021 wird das neue Festival für zeitgenössische Kunst im ländlichen Raum erstmals stattfinden. „Damit gelingt ein weiterer Meilenstein in der Umsetzung des Kulturentwicklungsplans KEP Land Salzburg", so Heinrich Schellhorn. ORTung führt dabei das gleichnamige Künstlersymposium und die Förderprogramme „Wahre Landschaft“ und „Podium“ zu einem biennalen, kuratierten Format zusammen. Die Auswahl der Leitungsfunktion erfolgte auf Basis einer Ausschreibung sowie einer Juryempfehlung in einem zweistufigen Verfahren. Der Jury gehörten Eva Maria Stadler (Leiterin des Instituts für Kunst und Gesellschaft an der Uni für angewandte Kunst, Wien), Gottfried Hattinger (Kurator, früherer Leiter des Festivals der Regionen) und Leo Fellinger (Obmann der Kunstbox Seekirchen) an.

Anerkennung und Herausforderung

„Tina Heine und Theo Deutinger werden in dieser Position dem Festival eine programmatische und kuratorische Handschrift verleihen. Ein Gespann, das garantiert für viel Spannendes und Überraschendes sorgen wird“, ist Kulturreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn überzeugt. Zentrale Aufgaben sind die Erstellung eines Gesamtprogramms und die Durchführung eines Artist-in-Residence-Programms. Auch Tina Heine freut sich auf die Zusammenarbeit mit Theo Deutinger „und dass uns die Jury einstimmigen Rückenwind mit auf den Weg gibt - das ist Anerkennung und eine echte Herausforderung zugleich."

Kurzbiografien des neuen ORTung-Leitungsduos

Tina Heine wurde 1973 in Deutschland geboren und lebt in Hamburg sowie in Salzburg. Sie gründete das Elbjazz Festival in Hamburg und leitete dieses sechs Jahre lang. Seit 2016 ist sie Intendantin des Salzburger Jazzfestivals „Jazz & The City“ und Gastreferentin sowie Kooperationspartnerin am Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst Salzburg. Theo Deutinger wurde 1971 in Salzburg Land geboren, ist Architekt und Autor und leitet gemeinsam mit dem Künstler und Komponisten Heinz Riegler die Salzburger Kunst- und Architekturbiennale minus20degree. Er unterrichtet an der TU Wien und der Design Academy Eindhoven (Niederlande). LK_190820_20 (kg/mel)

Medienrückfragen: Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum