„Film ab“ bei den Luftstreitkräften

FH-Absolventen präsentierten spektakuläres Werk über das Bundesheer

Salzburger Landeskorrespondenz, 20.08.2019
 

(LK)  Einen spektakulären Film über die Luftstreitkräfte des österreichischen Bundesheeres präsentierten neun Absolventinnen und Absolventen der Fachhochschule Salzburg heute, Dienstag, im Cineplexx in Wals-Siezenheim. „Die Ruhe nach dem Sturm“ heißt der Streifen, für den in den vergangenen eineinhalb Jahren äußerst aufsehenerregende Bilder aus der Luft entstanden.

„Mit dem Werk zeigen die Studierenden, welch großes kreatives Potenzial in ihnen steckt und durch die Fachhochschule ermöglicht wird. Andererseits bekommt auch das Bundesheer Gelegenheit, seine hohe Kompetenz zu präsentieren“, betonte Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf bei der Präsentation.

40 Minuten, 13 Drehtage, 100 Beteiligte

Der 40-minütige Streifen unter der Regie von Luca Amhofer wird demnächst bei ausgewählten Festivals gezeigt, später vielleicht auch im Fernsehen. Amhofer und acht seiner Kolleginnen sowie Kollegen schlossen mit dem Projekt ihr Studium Multimediaart Film an der FH Salzburg in Puch-Urstein erfolgreich ab. An der Realisierung waren knapp 100 Personen an 13 Drehtagen seit März 2018 beteiligt.

Eurofighter im Flug gefilmt

Dabei entstanden äußerst eindrucksvolle Bilder. „Wir filmten aus dem Heck eines C-130 Hercules Transportflugzeugs. Dahinter flogen eine Cessna und zwei Eurofighter“, erzählt Regisseur Amhofer, der auch für Drehbuch und Produktion verantwortlich zeichnet. LK_190820_51 (grs/mel)

Medienrückfragen: Katharina Wimmer, Büro Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Tel. +43 662 8042-2600, Mobil: +43 664 1278655, E-Mail: katharina.wimmer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum