Hier sind die Trompeten und Posaunen zuhause

Instrumentenbau in höchster Qualität / Schellhorn bei Lechner in Bischofshofen

Salzburger Landeskorrespondenz, 21.08.2019
 

(LK)  Egal ob Konzerttrompete, Kornett, Flügelhorn, Posaune oder Tuba – für  Blechblasinstrumente gibt es im Salzburger Pongau eine Adresse, die auch von Meister-Musikerinnen und Musikern gerne aufgesucht wird. „Die Firma Lechner in Bischofshofen ist weit über die Landesgrenzen hinaus bei Spitzenorchestern beliebt und bekannt“, so Kulturreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn kürzlich bei einem Besuch in der Werkstatt.

Seit 1978 werden in Bischofshofen Blech- und Holzblasinstrumente handgefertigt, fachmännisch repariert oder umgebaut. Beim Aufbau seines Unternehmens konnte Martin Lechner sen. unter anderem auch auf den Erfahrungsschatz von Mitgliedern der Wiener sowie der Berliner Philharmoniker zurückgreifen. Und so ist es bis heute geblieben: Heimische und international führende Musikerinnen und Musiker schätzen die solide Handarbeit des Hauses Lechner. Daher sind es im Sommer traditionell viele Instrumente von Orchestermitgliedern, die bei den Salzburger Festspielen mitwirken, die im Pongau wieder fit für neue musikalische Spitzenleistungen gemacht werden. „Diesen weltweit bekannten Handwerks-Betrieb in unserem Kulturland Salzburg ansässig zu haben, ist eine besondere Freude“, so Schellhorn abschließend.  BT_190821_20 (kg/mel)

Medienrückfragen: Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum