Betreutes Konto für Menschen mit wenig Geld

In einfacher Sprache

Salzburger Landeskorrespondenz, 26.08.2019
 

Für Menschen mit wenig Geld gibt es ein neues Angebot.

Menschen mit wenig Geld können ein betreutes Konto bei der Sparkasse eröffnen.

Die Sparkasse ist eine Bank.

Die Mitarbeiter bei der Sparkasse helfen,
dass man mit dem Geld richtig umgeht.
Zum Beispiel, dass man die wichtigsten Rechnungen bezahlt.

Das verhindert, dass man zum Beispiel seine Wohnung verliert,
oder dass man keinen Strom oder keine Heizung mehr hat.

Heuer gibt es betreute Konten für 25 Menschen.

Im nächsten Jahr soll es betreute Konten für 50 Menschen geben.

Das betreute Konto möglich gemacht haben:
das Land Salzburg,
die Schuldenberatung
und die Sparkasse.

Das Land Salzburg hilft, damit das betreute Konto entstehen kann.

Die Schuldenberatung betreut die Menschen mit wenig Geld.

Die Sparkasse stellt die Konten zur Verfügung.

In ganz Österreich gibt es ungefähr 1000 betreute Konten.

E_190826_51 (grs/ram)

 

Dieser Text ist in einfacher Sprache geschrieben.