MINT-Ferien für Kinder in Schwarzach

Spaß mit Naturwissenschaften, Technik und Informatik

Salzburger Landeskorrespondenz, 06.09.2019
 

(LK) Schon von klein auf Begeisterung für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik wecken – bei der MINT-Ferienbetreuung in Schwarzach waren 14 Kinder in der letzten Ferienwoche mit Feuereifer dabei. Egal ob Programmieren, Bildbearbeitung, physikalische Experimente oder erste Erfahrungen in Elektronik und Metallbearbeitung, es hat Spaß gemacht. Davon konnte sich heute Bildungslandesrätin Maria Hutter überzeugen, als ihr die entstandenen Arbeiten präsentiert wurden.

„Die Förderung von Kindern im MINT-Bereich ist ein zentraler Schwerpunkt. Da der Grundstein für eine Begeisterung bereits im Kindesalter gelegt wird, sind Angebote wie dieses besonders wichtig und werden daher aus dem Bildungsressort unterstützt“, betont Landesrätin Hutter.

Ferienspaß mit MINT im Pongau

„Wir sind ausgebucht“, freut sich Raphael Rieder, Geschäftsführer von „PeP – Pongau entwickelt Potenziale“, der diese Aktion initiiert und koordiniert hat. „Insgesamt nehmen 14 Kinder teil, fünf Mädchen und neun Burschen. Der jüngste ist sieben, der älteste elf Jahre alt. Es ist unser erstes derartiges Angebot gemeinsam mit der Gemeinde Schwarzach im Pongau“, so Rieder weiter. LK_190906_20 (kg/grs)

Medienrückfragen: Christian Blaschke, Büro Landesrätin Maria Hutter, Tel.: +43 662 8042-4921, Mobil: +43 664 5917126, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum