Festliches Finale beim Diabelli Sommer in Mattsee

Haslauer beim Abschlusskonzert des Festivals in der Stiftskirche

Salzburger Landeskorrespondenz, 10.09.2019
 

(LK) Qualitätsvolle Kulturerlebnisse in einer einzigartigen Atmosphäre – dafür ist der Mattseer Diabelli Sommer seit Jahren bekannt. „Das Musikprogramm in Kombination mit der familiären Atmosphäre und den stimmungsvollen Veranstaltungsräumen macht den besonderen Charme dieser Konzerte aus. Festivals wie dieses feiern und fördern die kulturelle Vielfalt und begeistern ein breit gefächertes Publikum“, sagte Landeshauptmann Wilfried Haslauer heute bei der Abschlussveranstaltung.

Der Landeshauptmann bedankte sich beim Diabelli Verein Mattsee und speziell bei Obmann Benjamin Schmid, Maria Liem und dem künstlerischen Leiter Gottfried Franz Kasparek für deren Engagement. Mit dem „Festlichen Finale“ in der Stiftskirche endete heute der Diabelli Sommer. Das Festival dauert alljährlich von Mitte Juni bis Anfang September und vereint namhafte internationale Interpreten. Geboten wurde heuer ein spannender Reigen von Konzerten - Meisterstücke des Barock über Klassik und Romantik bis hin zum 21. Jahrhundert. Große Kammermusik und „Latin“, Swing und Volksmusik vom Feinsten ergaben wiederum den bewährten, bunten Mattseer Cocktail. BT_190910_20 (kg/mel)

Medienrückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum