Kreative Ideen zum Thema Demokratie gesucht

Salzburger Landtag schreibt Wettbewerb für Schüler aus / 2.000 Euro Preisgeld / Einsendeschluss 7. Februar

Salzburger Landeskorrespondenz, 15.09.2019
 

(LK) Heute ist Tag der Demokratie. Mit einem Kreativwettbewerb setzt der Salzburger Landtag seine Offensive fort, Jugendliche für das Thema zu begeistern und lädt Schülerinnen und Schüler ein, Texte, Filme, Audios oder sonstige Kunstwerke zum Thema „Demokratie 2050 – Meine Zukunftsvision“ einzureichen. Zu gewinnen gibt es Preise im Gesamtwert von 2.000 Euro.

„Mit diesem Angebot wollen wir bei den Jugendlichen politisches Interesse wecken und das Demokratieverständnis fördern. Ziel ist es, in Zeiten steigender Radikalisierung die Vorteile und Chancen eines demokratischen Systems wieder stärker ins Bewusstsein zu rücken“, betont dazu am heutigen Tag der Demokratie Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, die sich auf zahlreiche Einsendungen freut.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt

Wie stellen sich junge Menschen im Jahr 2019 das politische System in Österreich im Jahr 2050 vor? Was wird sich konkret verändert haben? Welche Rolle spielen klassische Medien und Social Media? Diese und weitere Fragen sind Ausgangspunkt des Kreativwettbewerbs, bei dem den Schülerinnen und Schülern bei der Umsetzung ihrer Ideen und Ergebnisse keine methodischen Grenzen gesetzt sind: Gedichte, Zeitungsartikel, Kurzgeschichten, Videoclips, Kurzfilme, Bilder, Zeichnungen, Collagen, Comics, Karikaturen, Plakate und vieles andere mehr können in Einzel-, Gruppen- oder Klassenarbeiten produziert werden.

Einsendeschluss 7. Februar

Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche der 7. bis 13. Schulstufe aller Schultypen. Einsendeschluss ist der 7. Februar 2020. Eine dreiköpfige Jury wird entscheiden, wer die Preisträger sind. Zu gewinnen gibt es eine mit 1.000 Euro dotierten Hauptpreis und zwei zweite Preise zu je 500 Euro. Die Prämierung der Projekte wird im Frühjahr 2020 stattfinden. Fertige Produkte können per E-Mail an demokratiekreativ@salzburg.gv.at gesendet oder an folgende Adresse geschickt werden: Salzburger Landtag, Landtagsdirektion, „Kreativwettbewerb“, Chiemseehof, 5010 Salzburg. Nähere Informationen: Tel. 0662 8042-2238, E-Mail landtag@salzburg.gv.at.  LK_190915_40 (sab/mel)

Mehr zum Thema

 

Medienrückfragen: Katharina Wimmer, Büro Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Tel. +43 662 8042-2600, Mobil: +43 664 1278655, E-Mail: katharina.wimmer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum