„Grüne“ Firmenzentrale für Salzburg Wohnbau

Büroflächen auf 2.400 Quadratmeter erweitert / 36 Monate Bauzeit

Salzburger Landeskorrespondenz, 26.09.2019
 

(HP)  Nach Abschluss der intensiven Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen präsentiert sich die Firmenzentrale der Salzburg Wohnbau nun als erstes Green Building in der Landeshauptstadt an der Alpenstraße. Beim Eröffnungsfest gestern, Mittwoch, konnte das neue Gebäude besichtigt werden und auch die Büroflächen, die um ein Viertel auf 2.400 Quadratmeter erweitert wurden.

„Die Salzburg Wohnbau setzt mit der Errichtung unter wirkungsvollen ökologischen Kriterien starke Signale für eine nachhaltige Zukunft“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer.

36 Monate Bauzeit bei laufendem Betrieb

In einer Zeit von 36 Monaten wurde die Firmenzentrale am Bruno-Oberläuter-Platz generalsaniert und ausgebaut. Die Arbeiten erfolgten bei laufendem Betrieb. Nach den Plänen des renommierten Salzburger Architekturbüros kofler architects wurden im vorher als Parkplatz genutzten Zwischenbereich ein neuer Besprechungsraum und in den Stockwerken darüber dringend benötige Büroflächen errichtet. Die Büros wurden modernisiert. Auch der Eingangsbereich erhielt inklusive Vorplatz ein neues Outfit und die Tiefgarage E-Ladestationen für Autos und Fahrräder. Eine Photovoltaikanlage sorgt für umweltfreundliche Energiegewinnung. Attraktion des neuen Green Buildings ist die Fassadengestaltung mit Kletterpflanzen, die einen Großteil des Gebäudes umranken. LK_190926_51 (grs/ram)

Medienrückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum