Mit Herzblut und Schmieröl zum Salzburger Museumsschlüssel 2019

Museum Tauernbahn in Schwarzach ausgezeichnet / Anerkennungspreise fürs Hoamathaus Altenmarkt und Stille Nacht Museum Hallein

Salzburger Landeskorrespondenz, 30.09.2019
 

(LK) Die Entscheidung zur Verleihung des Salzburger Museumsschlüssels ist gefallen: Den Preis erhält das Museum Tauernbahn – das erste Salzburger Eisenbahnmuseum. Mit dem Anerkennungspreis ausgezeichnet werden das Hoamathaus Altenmarkt und das Stille Nacht Museum Hallein.

„Der Museumsschlüssel wird alle drei Jahre an Regionalmuseen verliehen, die mit ihrer Vermittlungsarbeit besonders beeindrucken. Diese Preise holen die hohe Qualität des Engagements, das hinter den Kulissen abläuft, vor den Vorhang“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn, der die Schlüssel beim Museumstag am 10. Oktober offiziell überreichen wird.

20 Mitglieder des 600-mitgliederstarken Vereins des Museums Tauernbahn in Schwarzach sind aktiv und ehrenamtlich bemüht, das Museum samt den Außenanlagen zu betreiben. Dazu gehört die Dauerausstellung, die die Erbauung der Tauernbahn samt Schicksalen, die damit verbunden waren, zeigt, ein zeitgemäßes Depot, ein Fahrsimulator, im obersten Stock des Museums darf man in einen kleinen Modelleisenbahntraum eintauchen: Das alles beeindruckte die Jury. „So viel Leidenschaft mit Herzblut und Schmieröl wollen wir sichtbar machen“, heißt es in der Begründung.

Hoamathaus Altenmarkt: Ungeschminkt und schnörkellos

Das Team des Hoamathaus-Museums Altenmarkt hat eine gute Auswahl an Objekten getroffen, es hat sich auf das Thema „Frauenleben“ fokussiert und professionelle Museumsberatung hinzugezogen, so die Jury, die das Museum für den Anerkennungspreis vorgeschlagen hat. Dort werfe man einen unromantischen Blick auf das harte Leben der Frau im bäuerlichen Umfeld. „Keine Verklärung des einfachen Landlebens findet hier statt: Anhand von Objekten und Zeitzeugen-Dokumenten vollzieht man das Leben der Frau nach, ungeschminkt und ohne Schnörkel“, betont die Jury.

Stille Nacht Museum Hallein: Ohne Eintrittsbarrieren

„Qualität in Gestaltung, Präsentation und Vermittlung von Inhalten sowie die Bedachtsamkeit auf Bedürfnisse der Besucherinnen und Besucher sind im Stille Nacht Museum Hallein ungemein hoch und es darf ohne Einschränkung als Best-Practice-Beispiel zur Nachahmung angesehen werden“, begründet die Jury ihre Entscheidung, das Halleiner Museum ebenfalls für den Anerkennungspreis vorzuschlagen. Besonders hervorgehoben von der Jury wurde der barrierefreie Zugang.

Symbolischer Schlüssel

Der Salzburger Museumsschlüssel ist der Landespreis für Salzburger Regionalmuseen. Der Hauptpreis in der Höhe von 3.600 Euro wird zusammen mit zwei Anerkennungspreisen von je 1.800 Euro seit dem Jahr 2001 alle zwei Jahre, seit 2007 alle drei Jahre vergeben. Neben der finanziellen Honorierung erhalten die preisgekrönten Museen bei einem Festakt symbolische Museumsschlüssel.

Offizielle Verleihung am 10. Oktober

Die Verleihung des „Salzburger Museumsschlüssels 2019“ findet im Anschluss an die Verleihung des Österreichischen Museumspreises im Rahmen des Österreichischen Museumstages am Donnerstag, 10. Oktober, ab 19.00 Uhr in der Großen Universitätsaula der Universität Salzburg, Hofstallgasse 2-4 statt. LK_190930_10 (ram/sab)

Medienrückfragen: Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum