Am 5. Oktober heulen wieder die Sirenen

Österreichweiter Zivilschutz-Probealarm / 502 Sirenen im Bundesland

Salzburger Landeskorrespondenz, 01.10.2019
 

(LK) Test für unsere 502 Sirenen im Land Salzburg: Wie alle Jahre am ersten Samstag im Oktober gibt es auch heuer wieder den österreichweiten Zivilschutz-Probealarm. Dabei werden zwischen 12.00 und 12.45 Uhr nach dem Signal „Sirenenprobe“ die drei Zivilschutzsignale „Warnung“, „Alarm“ und „Entwarnung“ ertönen. „Damit soll einerseits die technische Einrichtung des Warn- und Alarmsystems getestet und andererseits die Bevölkerung mit den Signalen und den zu treffenden Maßnahmen vertraut gemacht werden“, betont Markus Kurcz vom Referat für Sicherheit und Katastrophenschutz des Landes.   

78 Prozent der Bevölkerung können mit den 502 Sirenen im Bundesland erreicht werden. Die meisten davon, nämlich 138, befinden sich im Flachgau. Im Pinzgau sind es 118, im Pongau 97, im Tennengau 62, im Lungau 56 und in der Stadt Salzburg 31. Getestet wird in Salzburg so wie in den anderen Bundesländern auch die Gratis-App „Katwarn“. „Mit dieser App erhalten die Menschen Infos rund um die Sirenenprobe direkt aufs Handy“, so Kurcz. Bei etwaigen Fragen zum Probealarm kann man sich am 5. Oktober an eine eigens eingerichtete Hotline wenden: 11.00 bis 13.00 Uhr, Katastrophenschutz +43 662 8042-5454 oder Zivilschutzverband +43 662 83999-0. LK_191001_40 (sab/ram)

Medienrückfragen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735

Redaktion: Landes-Medienzentrum