Lange Nacht der Museen in Salzburg

Auch zahlreiche Regionalmuseen beteiligen sich am 5. Oktober an der österreichweiten Aktion

Salzburger Landeskorrespondenz, 04.10.2019
 

(HP) Der ORF hat mit der „Langen Nacht der Museen“ eine Erfolgsgeschichte entwickelt, die heuer bereits zum 20. Mal fortgeschrieben wird. „Diese Veranstaltung bewegt im wahrsten Sinne viele Salzburgerinnen und Salzburger. Mit diesem Format können wir Kultur abseits der üblichen Öffnungszeiten zu genießen oder Museen und Galerien neu entdecken“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn.

Auch dieses Jahr beteiligen sich wieder zahlreiche Regionalmuseen in den Bezirken an der Aktion, wie etwa das Marmormuseum Adnet, die Zinkenbacher Malerkolonie, Brechelbad zu Webersberg, das Nationalparkzentrum Mittersill oder das FIS-Landesskimuseum in Werfenweng. Insgesamt öffnen auch heuer wieder rund 730 Museen und Galerien und ihre Türen von 18.00 bis 01.00 Uhr Früh. BT_191003_12 (ram/sm)

Mehr dazu

Medienrückfragen: Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum