Viel Neues in der Schule für Menschen mit Problemen beim Hören

In einfacher Sprache

Salzburger Landeskorrespondenz, 08.10.2019
 

Die Schule für Menschen mit Problemen beim Hören ist neu gebaut worden.

An der Schule für Menschen mit Problemen beim Hören ist zwei Jahre lang gebaut worden.

Die Schule für Menschen mit Problemen beim Hören heißt auch Josef Rehrl-Schule.

Viele Menschen mit Problemen beim Hören lernen gemeinsam mit Menschen ohne Probleme beim Hören.

Das Lernen funktioniert sehr gut.

Die Schule für Menschen mit Problemen beim Hören hat die neuesten Geräte und neue Technik.

Die Menschen mit Problemen beim Hören lernen damit leichter.

Die Schule für Menschen mit Problemen beim Hören macht jetzt Videos für die Gebärdensprache.

Bei der Gebärdensprache zeigt man mit den Fingern der Hände die Buchstaben.

Das sehen die Menschen mit Problemen beim Hören.

Damit verstehen die Menschen mit Problemen beim Hören, was andere Menschen sprechen.

Die Schule für Menschen mit Problemen beim Hören steht in einer schönen Umgebung.

Die Schule für Menschen mit Problemen beim Hören benötigt jetzt weniger Energie.

Damit braucht die Schule für Menschen mit Problemen beim Hören weniger Geld.


Dieser Text ist in einfacher Sprache geschrieben.