High-Tech-Unterricht in Salzburg

Neue Josef-Rehrl-Schule offiziell eröffnet

Salzburger Landeskorrespondenz, 09.10.2019
 

(HP)  Heute Vormittag wurde die neue Josef-Rehrl-Schule offiziell eröffnet. 13,5 Millionen Euro hat der Neubau im Salzburger Stadtteil Lehen gekostet. Rund 130 Schülerinnen und Schüler, davon 80 mit Hörbeeinträchtigung, werden dort auf dem Gelände des Landeszentrums für Hör- und Sehbildung (LZHS) gemeinsam mit Kindern ohne Beeinträchtigung, die auch die Gebärdensprache lernen, unterrichtet.

„Das alte Gebäude war einfach nicht mehr tragbar und hat den Anforderungen dieser speziellen Schulform nicht mehr entsprochen. Nun haben die Schülerinnen und Schüler dort endlich zeitgemäße und bestmögliche Voraussetzungen für einen guten Start ins Leben“, ist Finanzreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl überzeugt. Das Projekt startete vor zwei Jahren und wurde von der Salzburg Wohnbau in Kooperation mit dem Salzburger Büro „kofler architects“ und der Baufirma Strabag umgesetzt. BT_191009_21 (kg/ram)

Medienrückfragen: Harald Haidenberger, Büro LH-Stv. Christian Stöckl, Tel.: +43 662 8042-3311, Mobil: +43 664 8921060, E-Mail: harald.haidenberger@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum