30 Jahre Kinder in guten Händen

Zentrum für Tageseltern feierte „Geburtstag“

Salzburger Landeskorrespondenz, 14.10.2019
 

(LK) Liebe- und qualitätsvolle Kinderbetreuung in familienähnlichen Strukturen. Dafür steht das Zentrum für Tageseltern (TEZ) in Salzburg seit 30 Jahren. Bei der Jubiläumsfeier bedankte sich Landesrätin Andrea Klambauer bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre tägliche Arbeit zum Wohl der Kinder: „Dies geht weit über die Betreuung hinaus, denn gerade die Kleinsten brauchen einen Ort der Geborgenheit, um sich gut entwickeln und entfalten zu können. Gerade Tageseltern zeigen dabei ein Maß an Flexibilität, das außergewöhnlich ist und einen großen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf darstellt.“

Die Gründung des gemeinnützigen Vereins TEZ geht auf eine Initiative von AMS, AK und Stadt Salzburg zurück. Hohe Frauenarbeitslosigkeit und viel zu wenig Kinderbetreuungsplätze gaben 1989 den Ausschlag dafür. Im Zentrum der Arbeit steht seither die qualitätsvolle Kinderbetreuung. Der Verein sieht seine Kernaufgaben darin, ein flächendeckendes Angebot an hochwertigen Betreuungsplätzen zu schaffen, ordentliche Anstellungsverhältnisse sowie die qualifizierte Aus- und Fortbildung für Tagesmütter und -väter sicherzustellen. BT_191014_20 (kg/sab)

Medienrückfragen: Melanie Reinhardt, Büro Landesrätin Andrea Klambauer, Tel.: +43 662 8042-4910, Mobil: +43 664 5405895, E-Mail: melanie.reinhardt@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum