Sensible Sozialdaten: Der Umzug hat geklappt

Soziales-Informationssystem auf neue Buchhaltungs-Software umgestellt

Salzburger Landeskorrespondenz, 14.10.2019
 

(LK)  Es war die bisher größte Umstellung im Sozialen Informationssystem (SIS) des Landes: Die Schnittstellenmigration auf das neue Buchhaltungssystem SAP, die in der vergangenen Woche über die Bühne ging. „Alles hat reibungslos geklappt. Die ersten Auszahlungen sind bereits unterwegs“, berichtet Jean-Daniel Sturm von der Sozialabteilung des Landes.

Gemeinsam mit Experten der Landesinformatik, der Landesbuchhaltung und einer externen Beraterfirma ist die Umstellung in den vergangenen drei Jahren vorbereitet worden. Rund 53.000 Personendaten, 12.000 Daueranweisungen und 7.300 laufende Unterhaltsakte sind jetzt sicher im neuen System „gelandet“. Seit heute stehen somit alle SIS-Module wieder in vollem Umfang zur Verfügung. LK_191014_60 (sm/mel)

Mehr zum Thema

 

Medienrückfragen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735

Redaktion: Landes-Medienzentrum