20 Jahre Jazz & The City in Salzburg

70 Konzerte bei freiem Eintritt / Newcomer und Jazzgrößen vereint

Salzburger Landeskorrespondenz, 17.10.2019
 

(HP) Fünf Tage, 30 Bühnen, 70 Konzerte – und das alles bei freiem Eintritt: Das Salzburger Festival Jazz & The City feiert heuer sein 20-jähriges Jubiläum. „Wie gut sich Jazz und Salzburg vertragen, zeigen diese Tage voller Musik eindrucksvoll“, betont Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf anlässlich des Jubiläums.

Das Festival Jazz & The City, das vom 16. bis 20. Oktober stattfindet, lässt im Jubiläumsjahr bewusst Grenzen zu anderen Disziplinen und Künsten verschwimmen, bespielt die Stadt Salzburg an gewöhnlichen sowie ungewöhnlichen Plätzen wie unter anderem auf dem Mozartsteg. Tina Heine, Leiterin des Jazzfestivals, lässt auch Grenzen etwa zu anderen Musikstilen, aber auch zur bildenden Kunst, Film oder Multimedia überschreiten.

Newcomern und bekannte Stars

Heuer mit dabei sind etwa die amerikanischen Rising Stars wie der Trompeter Theo Croker oder der Saxophonist James Brandon Lewis. Bei Rolf Kühn, der in Salzburg seinen 90. Geburtstag feiern wird, kann man von einem ganz Großen sprechen. Mit dabei sind auch Somi oder Habib Koite sowie Dudu Tassa und seine Band The Kuwaitis.

Großensembles zu Gast in Salzburg

Für eine besondere logistische Herausforderung sorgt in diesem Jahr die Tatsache, dass besonders viele Großensembles unterwegs sind: das Euroradio Jazz Orchester unter der Leitung von Christoph Tchech, das Jazzorchestra Vorarlberg, die belgische Anarcho-Band Flat Earth Society oder Little Rosie’s Kindergarten und auch die „5/8erl in Ehren“.

Zwei Musik-Jubiläen in Salzburg

„Neben 20 Jahre Jazz & The City feierte heuer auch das Jazzfestival Saalfelden sein 40-Jahr-Jubiläum. Das zeigt, dass Stadt und Land bereits zu internationalen Aushängeschildern der Szene geworden sind“, freut sich Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf. LK_191017_10 (ram/mel)

Medienrückfragen: Katharina Wimmer, Büro Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Tel. +43 662 8042-2600, Mobil: +43 664 1278655, E-Mail: katharina.wimmer@salzburg.gv.at

 

Redaktion: Landes-Medienzentrum