Bühne frei für Österreichs beste Stegreif-Filme

Preisverleihung beim Festival INSTANT36

Salzburger Landeskorrespondenz, 20.10.2019
 

(LK)  In nur 36 Stunden einen fünfminütigen Kurzfilm produzieren. Dieser Herausforderung haben sich wieder zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Festival INSTANT36 des Vereins offscreen – offenes filmforum salzburg gestellt. Die Ergebnisse wurden in der ARGEkultur bewertet und prämiert. In der hochkarätig besetzten Jury saßen Profis, die es wissen müssen: Karl Markovics, Ursula Wolschlager und Adrian Goiginger.

Kulturreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn war gestern live beim INSTANT36-Festival und der spannenden Entscheidung mit dabei und betont: „Diese Initiative ist österreichweit einzigartig und eine besondere Herausforderung für junge Filmschaffende. Veranstaltungen wie diese beweisen einmal mehr, dass es in unserem Bundesland eine lebendige Szene gibt, die international auf Beachtung stößt. Zahlreiche Preise bei Filmfestivals der vergangenen Jahre zeigen dies ebenfalls.“ BT_191020_21 (kg/mel)

Medienrückfragen: Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum