B311 bei Schwarzach nur einspurig

Bis Ende November: Stützmauer zwischen Schönberg- und Mauttunnel wird saniert / Kamera hilft Stau zu minimieren

Salzburger Landeskorrespondenz, 22.10.2019
 

(LK)  An der B311 Pinzgauer Straße wird die Stützmauer im Bereich zwischen dem Westportal des Schönbergtunnels bei Schwarzach und dem Mauttunnel generalsaniert. Von 28. Oktober bis Ende November wird daher der Verkehr zwischen 8 und 17 Uhr wechselweise angehalten. Bereits ab morgen werden die Betonleitwände aufgestellt. Die Straße wird dafür zeitweise ebenfalls nur einspurig zu befahren sein.

„Bei der 400 Meter langen Sanierungsstrecke handelt es sich um eine geologisch heikle Engstelle zwischen der B311 und der Salzach, die bestmöglich abgesichert werden muss. Um die Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten, aber auch für mehr Sicherheit, wird eine Kamera am Westportal des Schönbergtunnels installiert. Über sie kann der Streckenposten den Verkehrsfluss beobachten und durch angepasstes Sperren und Öffnen der Fahrspur Rückstau in den Tunnel vermeiden“, erläutert Kurt Holztrattner von der Landesbaudirektion. Außerhalb der Arbeitszeiten stehen beide Spuren mit einer Mindestbreite von sechs Metern zur Verfügung, es gilt dann Tempo 50. LK_191022_62 (sm/mel)

Medienrückfragen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735

Redaktion: Landes-Medienzentrum