Von Salzburg in die ganze Welt

Ontime Logistics eröffnete neue Firmenzentrale in Bergheim

Salzburger Landeskorrespondenz, 29.10.2019
 

(HP) Das Salzburger Spezial- und Expresslogistikunternehmen Ontime Logistics eröffnete heute seine neue Firmenzentrale in Bergheim. Spezialisiert ist das Unternehmen auf punktgenaue Lieferungen weltweit – vom Kleinpaket über die Großmaschine bis hin zu Express- und Spezialtransporten, wie etwa für Event- oder Konzertveranstalter. „Für den Logistikstandort Salzburg ein Vorzeigemodell“, honorierte Landeshauptmann Wilfried Haslauer die Leistungen des Ontime-Teams bei der Eröffnungsfeier.

Die 2001 gegründete Ontime Logistics GmbH beschäftigt in der Zentrale und an weiteren Standorten in Österreich und Budapest rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die pro Jahr mehr als 350.000 Sendungen und Spezialtransporte abwickeln und so einen Jahresumsatz von etwa 40 Millionen Euro erwirtschaften. Das Firmennetzwerk umspannt mit mehr als 500 Kooperationspartnern die ganze Welt. Regional spezifische Herausforderungen – von Zollfragen über diverse Genehmigungen und Sicherheitsmaßnahmen – werden professionell gelöst. Die Auftraggeber kommen aus den Branchen Automotive, Electronics, Pharmaceuticals, Medizintechnik, Anlagen- und Maschinenbau sowie aus der Film- und Medienbranche.

Riesenglocke reiste nach Linz

Dass für Ontime außergewöhnliche Aufträge ganz normal sind, zeigt unter anderem folgendes Beispiel: Für die Kunst- und Kulturveranstaltung „Höhenrausch“ in Linz wurde eine Glocke des bekannten belgischen Künstlers Chris Martin nach Oberösterreich transportiert. Die beachtlichen Maße: Rund 5 x 6 x 6 Meter groß und knapp 13 Tonnen schwer. Das Ontime-Spezialteam am Standort Sattledt organisierte den Transport mit einem Sattelzug von Belgien nach Linz. Ein 35 Tonnen schwerer Kran hievte die enorme Glocke auf den Lkw. Weil das viel Fingerspitzengefühl und Genauigkeit erfordert, dauerte allein die Beladung acht Stunden. Nur zwei Tage später erreichte das Kunstobjekt unversehrt die oberösterreichische Hauptstadt, wurde mit einem Hebekran auf das Dach des Kulturquartiers befördert und dort in rund 25 Metern Höhe installiert. LK_191029_40 (sab/kg)

Medienrückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum