Zehn Länder werden von Salzburg aus gesteuert

Nach Umbau: Landeshauptmann Haslauer besuchte Firma Kaiser+Kraft in Salzburg

Salzburger Landeskorrespondenz, 07.11.2019
 

(LK)  Die Firma Kaiser+Kraft gestaltete in Salzburg das Headquarter, aus dem zehn Länder in Europa geführt werden, gänzlich neu. Neue Büroräumlichkeiten und eine angenehme, produktive Arbeitsatmosphäre geben der Zentrale für Ost- und Südeuropa nun ein neues Gesicht. „Klein- und Mittelbetriebe wie Kaiser+Kraft sind das Rückgrat der Salzburger Wirtschaft. Zudem werden jungen Menschen tolle Zukunftsperspektiven mit dem neuen Lehrberuf des E-Commerce-Kaufmanns geboten“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer gestern, Mittwoch, bei der Besichtigung der innovativen Arbeitsstätte.

In einer Zeit von zehn Wochen wurden, während des laufenden Betriebs, die Büros auf den neuesten technischen Stand gebracht. Geachtet wurde auf Ergonomie, wie zum Beispiel höhenverstellbare Tische, auf die Schaffung neuer Treffpunkte für eine verbesserte Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen sowie auf moderne Klimatechnik und ein modernes Beleuchtungskonzept. Infoscreens in den Räumen schaffen mehr Transparenz über das aktuelle Geschehen. Der Versandhändler Kaiser+Kraft hat derzeit in Salzburg 28 Beschäftigte und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von knapp 21 Millionen Euro. BT_191107_51 (grs/ram)

Medienrückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum