Landeswappen für die Firma Proschlaf

Familienunternehmen Preimesberger–Malzl–Hofmann feiert 125-Jahre-Jubiläum

Salzburger Landeskorrespondenz, 25.11.2019
 

(LK)  Der Familienbetrieb Preimesberger-Malzl-Hofmann, heute bekannt als Institut Proschlaf, feiert 125-Jahre-Jubiläum und wurde mit dem Salzburger Landeswappen ausgezeichnet: „Das Unternehmen hat unsere Wirtschaftsgeschichte mitgeschrieben – mit Wurzeln, die weit in die Vergangenheit reichen und mit großer Innovationskraft, die Gegenwart und Zukunft prägt“, betonte Landeshauptmann Wilfried Haslauer bei der Überreichung.

Die Firmengeschichte begann 1894 mit der Gründung einer Möbel- und Bautischlerei durch Hans Preimesberger im Salzburger Döllerergässchen. Er eröffnete 1913 das erste Möbelgeschäft Österreichs. Unter der Marke „Mirabella Küchen“ brachte sein Sohn Leopold Preimesberger gemeinsam mit Hans Malzl und Hans-Theo Hofmann als eines der ersten Unternehmen Österreichs Einbauküchen auf den Markt.1988 wurde die Küchenproduktion eingestellt.

Innovationspreise des Landes

Mit der Gründung des Salzburger Gesundheitshauses wandte sich das Unternehmen dem Thema „Gesunder Schlaf“ zu. 1998 verlegte das Unternehmen seinen Sitz in das neu errichtete Ärztezentrum Schallmoos in Salzburg und konzentrierte sich fortan auf die Erforschung und Entwicklung neuer Methoden in der Schlafplatzgestaltung. Für seine technischen Errungenschaften auf dem Matratzensektor heimste das Unternehmen im Jahr 2002 den Innovationspreis des Landes Salzburg ein. Ein weiterer folgte 2009 für die Entwicklung eines bis dato einzigartigen Liege-Simulators. LK_191125_40 (sab/mel)

Medienrückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum