AustroCel Hallein ist SALZBURG-2050-Partner

Ziele der Klima- und Energiestrategie mit Hilfe der Bevölkerung und möglichst vieler Unternehmen umsetzen

Salzburger Landeskorrespondenz, 26.11.2019
 

(HP)  Mit der AustroCel Hallein GmbH hat das Land einen weiteren aktiven und starken Verbündeten für die Umsetzung der „Klima- und Energiestrategie SALZBURG 2050“. Gestern, Montag, unterschrieben Jörg Harbring, Geschäftsführer der AustroCel, und Umweltreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn die Partnerschaft.

Das Land Salzburg will bis 2050 ein klimaneutrales und energieautonomes Bundesland sein. Die ambitionierten Zwischenziele bis 2030, um 50 Prozent reduzierte Treibhausgase im Vergleich zu 2005 und ein Anteil von 65 Prozent an erneuerbarer Energie, sollen gemeinsam mit der Bevölkerung, Unternehmen und Institutionen erreicht werden. Landeshauptmann-Stellvertreter Schellhorn: „Wir arbeiten intensiv am Masterplan für 2030 und wollen Bevölkerung und Unternehmen stärker einbeziehen. Nur so können die hoch gesteckten Ziele erreicht werden.“

Mehr Wärme aus der Zellstoffproduktion

Mit der Klimapartnerschaft plant AustroCel gemeinsam mit der Salzburg AG die Realisierung einer Wärmepumpe im Süden der Landeshauptstadt. Damit soll noch mehr Wärme aus der Zellstoffproduktion in die Fernwärmeschiene eingespeist werden. Mit den 2019 eingeleiteten oder umgesetzten Maßnahmen, die in der aktuellen Umwelterklärung der AustroCel dokumentiert sind, wird das Unternehmen die Zahl der mit Grünstrom versorgten Haushalte demnächst von 26.000 auf 33.000 erhöhen. Die Anzahl der Haushalte, die von AustroCel mit Fernwärme beliefert werden, steigt von 13.000 auf 14.000 an. „Ich sehe die Partnerschaft SALZBURG 2050 als ideale Plattform, um gemeinsam mit dem Land und anderen Firmen Maßnahmen zum Klimaschutz zu entwickeln und erfolgreich umzusetzen. Ein Industriebetrieb wie AustroCel kann hier wichtige Beiträge leisten“, ist Jörg Harbring überzeugt. LK_191126_41 (sab/grs)

Mehr zum Thema


Medienrückfragen: Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum