Straßensanierungsoffensive wird auch heuer fortgesetzt

An 47 Stellen wird gearbeitet / 17 Millionen Euro Investition / Überblick über die Bezirke
Salzburger Landeskorrespondenz, 06. January 2020

(LK)  Auch im Jahr 2020 wird die Straßensanierungsoffensive fortgesetzt und weiter intensiv in die Verbesserung der Salzburger Straßen investiert. „Es ist gelungen, das 2019 hart erkämpfte und beinahe verdoppelte Budget für 2020 abzusichern. Mit den neuerlich zur Verfügung stehenden 17 Millionen Euro können wir unsere Landesstraßen in Top-Zustand bringen“, freut sich Verkehrslandesrat Stefan Schnöll.

Beachtlich ist die Anzahl an Sanierungen: An 47 Straßenabschnitten fahren heuer die Baumaschinen auf. Dabei schwankt der Kostenrahmen von 100.000 Euro bis zu einer Million Euro bei einer umfassenden Sanierung. Die kommt einem Neubau gleich.

Bauen für die Zukunft

2019 konnten die Sanierungsoffensive gestartet und bereits wesentliche Abschnitte saniert werden. „Wir investieren nachhaltig in unsere Infrastruktur. Erstmals konnte sichergestellt werden, dass sich der Straßenzustand trotz laufender Arbeiten nicht verschlechtert. Diesen Weg gilt es fortzusetzen“, so Schnöll.

Mobilitätsmix wichtig

Neben dem Ausbau des öffentlichen Verkehrs und der kräftigen Investitionen in den Radverkehr sind sichere und gute Straßen 2020 ein weiterer Schwerpunkt. „Am Ende ist ein ausgewogener Mobilitätsmix wichtig. Wir wissen, dass viele Pendlerinnen und Pendler auf das Auto angewiesen sind. Gut ausgebaute Straßen sind uns daher wichtig“, sagt Landesrat Schnöll.

Die größten Sanierungsprojekte nach Bezirken

  • Stadt Salzburg: B150 – Deckensanierung Alpenstraße (500.000 Euro), B155 – Ausbau Liefering Höhe Bierbrunnen (500.000 Euro)
  • Flachgau: L101 – Deckensanierung Obertrumerberg-Mitte (700.000 Euro), B1 – Sanierung Pfongaubach Straßwalchen (1,3 Millionen Euro), B158 – Sanierung Umfahrung Fuschl (800.000 Euro)
  • Tennengau: B166 – Sanierung Stützmauer Annaberger Strub (500.000 Euro), B166 – Hochwasserschutz Rußbach (300.000 Euro)
  • Pongau: B311 – Stützmauersanierung Stegkurve-Mauthtunnel Teil 1 (1,2 Millionen Euro), L109 – Rutschung Gollegg-Lambach (400.000 Euro)
  • Lungau: B99 – Fahrbahnsanierung Katschberg Nordrampe V (800.000 Euro)
  • Pinzgau: B164 – Straßensanierung Stöckl Pallegg (850.000 Euro), L247 – Thumersbach (500.000 Euro). LK_200106_60 (sm/grs)

 

Medienrückfragen: Christoph Bayrhammer, Büro Landesrat Stefan Schnöll, Tel.: +43 662 8042-4941, Mobil: +43 664 6190071, E-Mail: christoph.bayrhammer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum