Amt rüstet sich für zukünftige Aufgaben

Neue Stabsstelle Gemeindeservice in Betrieb / Weitere Umstrukturierungen in der Verwaltung kompakt zusammengefasst
Salzburger Landeskorrespondenz, 03. January 2020

(LK)  Seit gestern, Donnerstag, ist die neue Stabsstelle Gemeindeservice – Zweitwohnen und Apartments in Betrieb. Neben der intensiven Beratung für die Gemeinden bei diesen Themen ist eine der dringlichsten Aufgaben die Evaluierung der Zweitwohnsitz-Deklarierung, die mit Ende 2019 auslief.

Die neue Stabsstelle ist unter der E-Mail-Adresse zweitwohnen@salzburg.gv.at erreichbar und in der Abteilung 10 Planen, Bauen, Wohnen in der Landeshauptstadt, Fanny-von-Lehnert-Straße 1, angesiedelt (siehe dazu auch die Meldung der Landeskorrespondenz „Zweitwohnsitz-Paket wird konsequent umgesetzt“ von 29. Dezember 2019).

Für zukünftige Herausforderungen gut aufgestellt

Aber auch sonst reagiert das Amt der Salzburger Landesregierung mit einigen Neuerungen auf zukünftige Herausforderungen: So kommt zum Beispiel die Verkehrsplanung vom Referat Straßenbau zum neu eingerichteten Referat 6/12 Öffentlicher Verkehr und Verkehrsplanung. Die Abteilung 7 Wasser bekommt eine Stabsstelle strategische Planung und zentrale Koordination, erhält zusätzlich das Referat 7/06 Geodateninfrastruktur, das von der Abteilung 10 Planen, Bauen, Wohnen – vormals Wohnen und Raumplanung – übersiedelt.

Neuerungen für Sport und Kultur

Geringfügige Änderungen gibt es auch zu den Themen Sport und Kultur: Die Kultur wird zusammengefasst und bildet ein unter dem neuen Namen Kultur und Wissenschaft zusammengefasstes Referat 2/04, in dem nun auch die Kulturförderungen eingegliedert sind. Das Landessportbüro wandert als Referat 2/07 von der Gesundheit ebenfalls zur Abteilung 2, die demzufolge den Namen Kultur, Bildung, Gesellschaft und Sport trägt. Die neue Bezeichnung des Referats 2/02 lautet ab sofort Erwachsenenbildung, Bildungsplanung und zentrale Koordination.

Änderungen in der Fachgruppe Personal

Auch in der Fachgruppe 0/4 Personal gibt es strukturelle Veränderungen. Die neuen Bezeichnungen lauten daher Personalstrategie und Personalentwicklung (Referat 0/41), Allgemeines Personalwesen und Einzelpersonalangelegenheiten (Referat 0/42) und Personalgewinnung und Bedienstetenschutz (Referat 0/43). Das Referat 0/44 Personalabrechnung bleibt unverändert.

Aus Ortstaxe wird Nächtigungsabgabe

Darüber hinaus wurden auch sprachliche Anpassungen an neue Gesetze und Gesetzesnovellen durchgeführt. So wird zum Beispiel die Wortfolge „Orts- und Kurtaxe“ durch „Abgaben nach dem Salzburger Nächtigungsabgabengesetz“ in den Geschäftsbereichen der Referate 8/01 Allgemeine Finanzangelegenheiten und 1/03 Gemeindeaufsicht ersetzt. LK_200103_51 (grs/mel)

Mehr zum Thema

 

Medienrückfragen: Melanie Hutter, Pressesprecher-Stv. Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2156, Mobil: +43 664 5221936, E-Mail: melanie.hutter@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum