Neues Mitglied bei „Vereinigten“

Haslauer beim Jahrtag in Lungauer Bruderschaft aufgenommen
Salzburger Landeskorrespondenz, 21. January 2020

(LK) Eigentlich dürfen nur Tamsweger Mitglied der Lungauer „Vereinigten“ sein. Für Landeshauptmann Wilfried Haslauer machte der mehr als 800 Männer umfassende Traditionsbund eine Ausnahme. „Die Vereinigten zu Tamsweg sind eine Bruderschaft, die alle ihre Mitglieder zusammenführt und vereint, mit dem Ziel, alles zu tun, um das gegenseitige Verstehen zu fördern und zu wahren, Gott zu achten und dem Wohle Tamswegs zu dienen. Diese gelebte Tradition und das Wahren dieser Werte ist sehr beeindruckend“, so Haslauer, dem die Aufnahme eine besondere Ehre bedeutet.

So ganz allein als Auswärtiger ist der Landeshauptmann doch nicht, denn immerhin hat mit Jahresbeginn der gebürtige Niederösterreicher Walter Salmer als auf drei Jahre gewählter „Kommissär“ das Leitungsamt inne. Salmer ist bereits seit Jahrzehnten im Lungau beruflich tätig und trat den Vereinigten 1984 bei. Seit dem 18. Jahrhundert gibt es die „Vereinigten, ursprünglich ein Zusammenschluss von Gewerbetreibenden, die keiner Zunft angehörten, mit der Aufgabe, an Beerdigungen und Seelenmessen von Mitbrüdern teilzunehmen. Daraus entwickelte sich das größte Fest des Lungaus mit einem farbenprächtigen Umzug und dem Jahrtag mit Festgottesdienst und Bruderschaftsmahl als höchstem Fest des Vereinslebens und ist nationalen Verzeichnis des immateriellen UNESCO-Kulturerbes Österreichs aufgenommen. BT_200121_60 (sm/ram)

Medienrückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum