EU fördert Grenzüberschreitendes

5,8 Millionen Euro für elf Interreg-Projekte mit Bayern / So profitiert Salzburg
Salzburger Landeskorrespondenz, 27. January 2020

(LK) Interreg – mit diesem Programm unterstützt die EU grenzüberschreitende Projekte ihrer Mitgliedstaaten. Zuletzt wurde der Startschuss für elf Projekte zwischen Österreich und Bayern gegeben, in acht davon mischen Salzburger Partner mit. 5,8 Millionen Euro werden eingesetzt, berichtet die aktuelle Ausgabe von Land und Europa.

Firmen profitieren durch Projekte zur Optimierung der industriellen Fertigung durch künstliche Intelligenz und zum Aufbau eines Kompetenznetzwerks für die Analyse und Visualisierung von logistischen Wertschöpfungsnetzwerken.

Gesund wandern

Ein mit Salzburger Beteiligung genehmigtes Projekt widmet sich der Förderung des generationenübergreifenden, gesundheitsorientierten Tourismus durch Cardio-Trekking-Wanderwege.

Von Technik-Netzwerken bis zu Wäldern als Tourismusfaktor

Unterstützt werden weiters der Aufbau eines Netzwerks von MINT-Learning-Centern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) oder die Entwicklung nachhaltiger Geschäftsmodelle für die gesundheitstouristische Nutzung von Wäldern.

Sprachschatz erforschen und mehr Wissen über Hochwasser

In der EuRegio Salzburg – Berchtesgadener Land – Traunstein wird unter anderem umgesetzt: „Mitn Redn kemman d’Leit z’somm“ – hier wird mit Kindern die sprachliche Vielfalt in der EuRegio erforscht, reflektiert und ausgebaut. Ebenfalls grünes Licht gab es für das Projekt „mobility for future“, für die Bewusstseinsbildung zum Thema Hochwasser im Einzugsgebiet von Salzach, Inn und Donau bei Einsatzkräften der Feuerwehr und Jugendlichen sowie für das EuRegio-Kleinprojekt Newland, ein politisches Rollenspiel zum Europatag. LK_200127_60 (sm/grs)

Mehr zum Thema

 

Medienrückfragen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735

Redaktion: Landes-Medienzentrum