Nacht der Werbung: Auszeichnung für digitale EU-Schnitzeljagd

Landespreis für Marketing, Kommunikation und Design vergeben
Salzburger Landeskorrespondenz, 21. February 2020

(HP)  Salzburgs Kreative hatten gestern ihren großen Abend: In der Mönchsberggarage fand die „Nacht der Werbung“ statt, bei der die Sieger und Platzierten des Landespreises für Marketing, Kommunikation und Design 2020 präsentiert wurden. „Der Salzburger Landespreis zeigt, welche große Bedeutung die heimischen Agenturen und Kreativstudios für den Wirtschaftsstandort haben. Sie tragen mit ihrem Know-how und ihren Werbekreationen dazu bei, für die tollen Leistungen und Produkte der Salzburger Unternehmen im In- und Ausland Aufmerksamkeit zu schaffen“, betonte Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf.

In insgesamt 15 Kategorien wurden aus insgesamt 415 Arbeiten 85 kreative Projekte von einer internationalen Jury ausgewählt und nominiert. Der Salzburger Landespreis in den 15 Kategorien wird alle zwei Jahre vergeben.

European Escape Fake Game ausgezeichnet

Mit dem zweiten Platz in der Kategorie Events wurde das vom Land Salzburg gemeinsam mit der auf spielebasiertes Lernen spezialisierten Firma Polycular entwickelte European Escape Fake Game ausgezeichnet. Die App auf Basis von erweiterter Realität verbindet Spannung mit Information. Jugendliche müssen richtige von Falschnachrichten unterscheiden, um zu gewinnen. „Das Event mit rund 600 Schülerinnen und Schülern im Europark am Europatag 2019 war unheimlich erfolgreich“, so Organisatorin Gritlind Kettl von der Stabsstelle EU-Bürgerservice und Europe Direct Land Salzburg.

„Best of“ der Kommunikationsbranche

Die meisten Siege verbuchten diesmal die Agenturen Salić GmbH, Wuger – Brands in Motion und die dunkelblaufastschwarz GmbH. Mit den Agenturen Neon-black OG, SolidShot Film Productions powered by the Rowland Company Strategy Consul-ting GmbH, der KWER.Projekt GmbH und der Raven und Finch/Kickinger Soundbranding GmbH gingen vier der begehrten Siegertrophäen an Agenturen, die zum ersten Mal eingereicht haben. „Der Landespreis hat es wieder einmal geschafft, sowohl die Spitze als auch die Breite der Salzburger Kommunikationsbranche abzubilden“, sagte Clemens Jager, Obmann der Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation in der Wirtschaftskammer Salzburg. LK_200221_21 (kg/sm/mel)

Mehr zum Thema

Medienrückfragen: Katharina Wimmer, Büro Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Tel. +43 662 8042-2600, Mobil: +43 664 1278655, E-Mail: katharina.wimmer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum