Vierter Corona-Fall in Salzburg

Britischer Gast wurde in Saalbach-Hinterglemm positiv getestet / Gesundheitsbehörde begann umgehend mit der Arbeit
Salzburger Landeskorrespondenz, 05. March 2020

(LK)  In Salzburg wurde heute die bisher vierte Person positiv auf das SARS-CoV-2 Virus getestet. Es handelt sich um einen 61-jährigen Briten, der in Saalbach-Hinterglemm auf Urlaub ist. Der Mann und seine neun Reisebegleiter befinden sich im Hotel in Quarantäne. Die Gesundheitsbehörde hat sofort nach Bestätigung mit der Arbeit vor Ort begonnen. 

„Es ist natürlich keine einfache Situation, das sage ich ganz ehrlich. Aber unser Team ist sehr erfahren“, so Bezirkshauptmann Bernhard Gratz, der gemeinsam mit seinen Mitarbeitern in Saalbach-Hinterglemm ist. Der 61-jährige Brite befindet sich in seinem Hotelzimmer in Quarantäne, der Abstrich wurde gestern durch ein mobiles Team des Roten Kreuzes genommen. Mögliche Kontaktpersonen und das gesamte Umfeld werden seit Bekanntwerden des positiven Testergebnisses erhoben. Aus derzeitiger Sicht handelt es sich um eine Reisegruppe mit zehn Mitgliedern – keiner von ihnen – außer dem positiv getesteten Mann - hat Symptome. Die gesamte Gruppe befindet sich nun in der Unterkunft in Quarantäne. Weitere Informationen folgen noch heute Abend oder morgen Vormittag, sobald die Arbeit der Gesundheitsbehörde abgeschlossen ist.

Vier Proben negativ, vier Tests laufen noch

Der Landessanitätsdirektion wurden heute weitere neun Verdachtsfälle aus dem gesamten Landesgebiet gemeldet. In vier Fällen laufen die Tests. Vier Proben wurden heute negativ getestet. Ein Test - jener des Briten - war positiv.

Wichtige Verhaltensregeln

Nach wie vor gelten die wichtigen Verhaltensregeln, um ein Ansteckungsrisiko mit dem Corona-Virus zu minimieren:

  • Regelmäßig Hände gründlich waschen, mit warmem Wasser und Seife.
  • Wenn das nicht möglich ist, Desinfektionsmittel verwenden.
  • Händeschütteln vermeiden.
  • Niemanden anhusten oder anniesen, sondern in ein Papiertaschentuch oder die Ellenbeuge.
  • Nicht in betroffene Gebiete reisen.
  • Bei Symptomen wie Fieber und Husten zu Hause bleiben und den Hausarzt telefonisch kontaktieren, nicht gleich in die Praxis gehen.
  • Telefonhotlines rund um die Uhr: 1450 und AGES unter 0800 555 621
  • Alle Informationen auf einen Blick: www.salzburg.gv.at/corona-virus

LK_200305_63 (sm/mel)

 

Medienrückfragen: Melanie Hutter, Pressesprecher-Stv. Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2156, Mobil: +43 664 5221936, E-Mail: melanie.hutter@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum