Erste bestätigte Covid-19-Fälle im Krankenhaus Hallein

Nach positiv getesteten Mitarbeitern im Pflegebereich werden nur noch in der Geburtshilfe neue Patientinnen aufgenommen
Salzburger Landeskorrespondenz, 22. March 2020

(LK) Drei Mitarbeiter des Pflegepersonals im Krankenhaus Hallein wurden positiv auf das Corona-Virus getestet. Aus diesem Grund werden alle Abteilungen bis auf die Geburtshilfe unter Quarantäne gestellt.

„Die Verantwortlichen der Spitalsführung haben gemeinsam mit den Gesundheitsbehörden umgehend reagiert und die nötigen Maßnahmen durchgeführt. Der für die Versorgung wichtige Geburtshilfebereich ist abgeschirmt. Hier sind alle Vorkehrungen zur größtmöglichen Sicherheit getroffen worden“, informiert Gesundheitsreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl.

Bestehende Patienten weiter bestens versorgt

Patienten, die bereits im Krankenhaus Hallein sind, bleiben dort in Quarantäne. Bis auf weiteres werden mit Ausnahme der Geburtshilfe keine neuen mehr aufgenommen. Patienten, die entlassen werden und keinen intensiven Kontakt zu den positiv Getesteten hatten, werden aufgefordert, sich für zwei Wochen in häusliche Quarantäne zu begeben. LK_200322_60 (sm/mel)

Medienrückfragen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735.

Redaktion: Landes-Medienzentrum