Sonderprämie für 24-Stunden-Betreuungskräfte

Einmal-Bonus kann ab sofort beantragt werden
Salzburger Landeskorrespondenz, 28. April 2020

(LK)  Ein wichtiges Thema ist derzeit die Aufrechterhaltung der Betreuung und Pflege der Menschen zu Hause. Insgesamt nehmen rund 960 Personen im Bundesland Salzburg eine 24-Stunden-Betreuung in Anspruch. Während der Covid-19-Krise wird Betreuerinnen und Betreuern bei einer Verlängerung des regulären Turnus um weitere vier Wochen eine einmalige Sonderprämie in Höhe von 500 Euro gewährt. Anträge dafür können nun unter www.salzburg.gv.at/pflege-zuhause gestellt werden.

„Das Zusatzgeld ist nicht nur Dank und Wertschätzung für diesen erhöhten Einsatz. Er soll auch Anreiz sein, den Dienst zu verlängern, damit wir die häusliche Pflege in der derzeitigen Krisensituation absichern können“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn, zuständig für Pflege und Betreuung. Diese österreichweit einheitliche Sonderzahlung haben die Länder mit Sozialminister Rudolf Anschober vereinbart. „Mein Dank geht an alle, die hier zusammenhalten und anpacken – jeder und jede im Sozialbereich, Familien und Angehörige und an die vielen, die sich derzeit ehrenamtlich in Hilfsdiensten für unsere Seniorinnen und Senioren engagieren“, betont Schellhorn.

Antragstellung auch rückwirkend möglich

Die Förderung kann rückwirkend mit Beginn der Maßnahmen des Bundes im Zusammenhang mit der Corona-Krise am 16. März bis zum Ende dieser, längstens jedoch bis zum 31. Dezember 2020, beantragt werden. Der Antrag ist jedoch spätestens drei Monate nach Absolvierung des außerordentlichen Turnus einzubringen.

Pflegeberatung als zentrale Anlaufstelle

Für alle Fragen zur Versorgung steht die Pflegeberatung des Landes als zentrale Anlaufstelle zu Verfügung. Die Hotline ist täglich von 8 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 0662-8042-3533 zu erreichen. Die Pflegeberatung wurde personell verstärkt, um sich allen Fragen mit gewohnter Sorgfalt widmen zu können.  LK_200428_21 (kg/ram/sm/mel)

Medienrückfragen: Judith Schwaighofer, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4831, Mobil: +43 664 8565415, E-Mail: judith.schwaighofer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum