Wenn man alte Sachen reparieren lässt, bekommt man Geld zurück

In einfacher Sprache
Salzburger Landeskorrespondenz, 12. May 2020

Manchmal werden alte Sachen kaputt.

Zum Beispiel ein Radio.

Kaputte Sachen kann man zur Reparatur geben.

Kaputte Sachen zur Reparatur geben ist besser
als kaputte Sachen wegwerfen.

Sachen wegwerfen ist schlecht für die Umwelt.

Kaputte Sachen kann man in einem Geschäft zur Reparatur geben.

Oder in einer Werkstatt.

Manchmal bekommt man das Geld für die Reparatur wieder zurück.

Dafür muss man einen Antrag im Internet ausfüllen.

Und man muss zwei Zettel haben:

  1. die Rechnung von der Reparatur und
  2. den Zahlungsnachweis.

Der Zahlungsnachweis ist der Beweis,
dass man die Rechnung bezahlt hat.

Beide Zettel muss man an die Landes-regierung schicken.

Für die Reparatur bekommt man bis zu 100 Euro im Jahr zurück.

Die Geschäfte, die alte Sachen reparieren,
findet man im Internet auf www.reparaturfuehrer.at/salzburg.

Mehr Informationen gibt es auf der Webseite www.salzburg.gv.at/reparaturbonus.

E_200512_101 (mai/grs)

 

Dieser Text ist in einfacher Sprache geschrieben.