Vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten in IT und Digitalisierung

Anmeldungen für ditact_2020 Sommeruniversität für Frauen haben begonnen / 50 Lehrveranstaltungen im September
Salzburger Landeskorrespondenz, 04. June 2020

(HP) „Be part of IT!“ Die „ditact_2020“ Sommeruniversität für Frauen findet zwar erst im September statt, aber die Anmeldung dafür hat bereits begonnen. Mehr als 50 Lehrveranstaltungen rund um IT und Digitalisierung werden geboten. „Ditact ist in Österreich eine einzigartige IT-Fortbildung für Frauen auf universitärem Niveau. Die Kurse geben einen Einblick in die Welt der Informationstechnologie sowie Digitalisierung und berücksichtigen besonders die aktuellen Entwicklungen“, so Landesrätin Andrea Klambauer.

Blockchain, IT-Security, Big Data, Machine Learning, Internet of Things, Artificial Intelligence, Social Media, internationale Zertifizierungen, das Modul „Smarte Schule“, kostenfreie Lunch Lectures, Online-Yoga am Morgen und vieles mehr wird heuer geboten. Auf Grund der aktuellen Situation finden die meisten Kurse online statt. Veranstaltungen, bei denen dies nicht möglich ist, wie Robotics, Hardwarelabor, Interaktive Medienkunst oder die IT-Forscherinnenwerkstatt für Mädchen, werden im Unipark Salzburg und in der Universität Mozarteum abgehalten, und zwar in großen Räumen und mit maximal zehn Personen.

Lernen unter Gleichgesinnten

„Es ist uns wichtig, dass es diese einzigartige Gelegenheit gibt, um IT-Weiterbildung gemeinsam mit anderen Frauen zu erleben. Wir Frauen stellen oft besonders hohe Ansprüche an uns selber, bevor wir uns an Technik heranwagen. Im Rahmen der Sommeruniversität fällt die Teilnahme leicht und hervorragende Vortragende bieten ein tolles Programm“, freut sich Wissenschaftslandesrätin Andrea Klambauer.

Kooperation der Hochschulen

Die ditact ist seit heuer ein Projekt der Salzburger Hochschulkonferenz. Universität und Fachhochschule Salzburg, Pädagogische Hochschule, Universität Mozarteum, Paracelsus Medizinische Privatuniversität und auch die Privatuniversität Seeburg - die gesamte tertiäre Bildungslandschaft Salzburgs - stehen vereint hinter diesem Angebot und kooperieren rund um die Themen der Digitalisierung, IT und der Förderung von Frauen in diesen Disziplinen.  LK_200624_21 (kg/sm)

Medienrückfragen: Melanie Reinhardt, Büro Landesrätin Andrea Klambauer, Tel.: +43 662 8042-4910, Mobil: +43 664 5405895, E-Mail: melanie.reinhardt@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum