Hearing für Salzburg AG-Vorstandsmitglied

Der Ausschuss für Vorstandsangelegenheiten der Salzburg AG empfiehlt Brigitte Bach als Mitglied des Vorstandes
Salzburger Landeskorrespondenz, 05. June 2020

(LK) Beim heutigen Kandidatinnen- und Kandidaten-Hearing zur Bewerbung als Mitglied des Vorstandes der Salzburg AG konnte Brigitte Bach den Ausschuss für Vorstandsangelegenheiten überzeugen und ging als bestgereihte Kandidatin hervor. Demnach wird dem Aufsichtsrat bei der nächsten Sitzung am 22. Juni 2020 die Empfehlung ausgesprochen, Brigitte Bach als zweites Vorstandsmitglied der Salzburg AG zu bestellen.

„Brigitte Bach, derzeit noch Leiterin des Geschäftsbereiches Telekommunikation, Elektromobilität und neue Geschäftsfelder bei der Wien Energie GmbH, steigt - sofern der Aufsichtsrat der Empfehlung zustimmt -  mit Jahreswechsel in die Chefetage ein. Vorstand Leonhard Schitter bleibt weiterhin Vorstandssprecher“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer zum Ausgang des Hearings.

Langjährige Erfahrung im Technologiebereich

Haslauer nannte heute auch jene Kriterien, die letztlich den Ausschlag für die Entscheidung für Bach gegeben hätten: Zum einen stehe diese klar für Innovation, Nachhaltigkeit und Digitalisierung der Energiewirtschaft. Zum anderen verfügt die studierte Technikerin und Physikerin über langjährige Erfahrung im Technologiebereich, hat alle bisherigen beruflichen Herausforderungen hervorragend gemeistert und besitzt eine hohe Expertise im Veränderungsmanagement.

Bach will Ausbau erneuerbarer Produktion und Digitalisierung

In einer ersten Reaktion zeigt sich Brigitte Bach sehr erfreut über den Ausgang des Hearings: „Im Vorstand der Salzburg AG, die in der Energie- und der Telekommunikationsbranche einen exzellenten Ruf genießt, die weitere Unternehmensentwicklung mitgestalten zu können, ist eine großartige Aufgabe. Mein Ziel ist es, gemeinsam mit dem Vorstandssprecher und dem ambitionierten Team der Salzburg AG den Weg zu einem modernen Technologieunternehmen, in Verbindung mit innovativer Nachhaltigkeit und Digitalisierung zu beschreiten, so Bach abschließend. LK_200605_24 (rb/kg)

Medienrückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum