Bundespräsident zeichnete Mitarbeiter des Landesrechnungshofs mit Berufstiteln aus

Landesrechnungshof um eine Hofrätin und einen Regierungsrat reicher
Salzburger Landeskorrespondenz, 25. June 2020

(LK)  Anlässlich eines Empfangs kürzlich durch Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf wurden eine Mitarbeiterin und ein Mitarbeiter des Landesrechnungshofs durch die Verleihung von Berufstiteln geehrt.

Der Berufstitel Hofrätin wurde an Irene Brandauer-Typplt verliehen. Brandauer-Typplt ist seit 1995 im Landesrechnungshof als Prüferin und seit Dezember 2001 als stellvertretende Direktorin tätig. Sie zeichnet sich nicht zuletzt durch ihr besonderes Engagement sowohl als Prüfungsleiterin als auch als Stellvertreterin und durch ihre hohe fachliche Qualifikation aus. Sie absolvierte das Studium der Betriebswirtschaftslehre in Wien und legte die Steuerberaterprüfung erfolgreich ab. Der Landesrechnungshof ist stolz, dass diese ehrende Anerkennung der Leistung von Bundespräsident Alexander Van der Bellen an Irene Brandauer-Typplt ausgesprochen wurde.

Der Berufstitel Regierungsrat wurde an Rechnungshofprüfer Johann Walkner verliehen. Walkner erweist seit 1992 dem Landesrechnungshof als Prüfer seine Treue und ist damit der derzeit längstdienende Prüfer in dieser Institution. Seine langjährige Expertise als Prüfungsleiter war auch Anlass für Bundespräsident Van der Bellen, Johann Walkner die ehrende Anerkennung der Leistung auszusprechen. Es ist auch eine Auszeichnung für den Landesrechnungshof, dass führende Personen eine hohe Anerkennung durch den Bundespräsidenten erhalten haben. LK_200625_56 (lrh/grs)

Medienrückfragen: Direktor Ludwig F. Hillinger, Landesrechnungshof, Tel.: +43 662 8042-3505, E-Mail: landesrechnungshof@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum