Generationenwechsel in der Landarbeiterkammer

Armin Üblagger löst Othmar Sommerauer als Direktor ab
Salzburger Landeskorrespondenz, 30. June 2020

(LK)  Nach mehr als einem viertel Jahrhundert hat die Vollversammlung der Landarbeiterkammer Armin Üblagger, Jurist aus Schwarzach im Pongau, mit 1. Juli 2020 als neuen Direktor bestellt. Er folgt Othmar Sommerauer nach, der seit 1994 die Führung der Kammer innehatte. Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Landesrat Josef Schwaiger hießen den Nachfolger willkommen und verabschiedeten den verdienten ‚Alt-Direktor‘ in den wohlverdienten Ruhestand.

Es ist wahrlich ein Generationenwechsel, der hier in der Landarbeiterkammer vollzogen wird. Othmar Sommerauer war 13 Jahre in der Rechtsabteilung der Landwirtschaftskammer tätig, ehe er im Jahr 1994 die Führung der Landarbeiterkammer für Salzburg übernahm. „Auf sein Zutun hin wurde die Wahl der Kammerorgane auf Briefwahl umgestellt, was österreichweit damals einzigartig war“, betonte Landeshauptmann Wilfried Haslauer das große Engagement des scheidenden Direktors. „Mit Armin Üblagger übernimmt die Jugend das Zepter und bringt sicher frischen Wind in die Vertretung der mehr als 3.000 Dienstnehmerinnen und Dienstnehmer in der Land- und Forstwirtschaft“, ergänzte Landesrat Josef Schwaiger. BT_200630 (mw/mel)

 

Medienrückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at

Michael Rausch, Büro Landesrat Josef Schwaiger, Tel.: +43 662 8042-2700, Mobil: +43 664 2640444, E-Mail: michael.rausch@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum