Bundesliga-Rad-Auftakt auf die Postalm

Austrian-Time-Trial-Series starten am 28. Juli mit strengen Covid-19 Schutzmaßnahmen
Salzburger Landeskorrespondenz, 10. July 2020

(HP) Am Dienstag, 28. Juli, findet der Auftakt zur österreichischen Rad-Bundesliga auf die Salzburger Postalm statt und damit startet heuer das neue Format der Austrian-Time-Trial-Series. „Ich bin von diesem neuen Rennformat begeistert und freue mich, dass nun wieder erste Veranstaltungen – natürlich unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen – stattfinden“, so Sportlandesrat Stefan Schnöll.

Am Start sind insgesamt 100 der besten Profi-Radsportler Österreichs und des bayrischen Continental Teams Maloja Pushbikers sowie die besten 20 Junioren Nachwuchsathleten. Die Top-Athleten werden auf die Postalm hinauf eine Strecke von einem Kilometer im Einzelstart-Modus absolvieren. Die schnellsten 80 Athleten steigen eine Runde auf und fahren den selben Kilometer noch einmal. Anschließend steigen die schnellsten 60 auf, im nächsten Lauf 40 und so weiter bis sich im Finale die besten 20 um den Tagessieg matchen.

Strenge Covid19-Richtlinien

Alle Läufe werden im Einzelstart-Modus gefahren, um so die bestehenden Corona-Richtlinien einzuhalten. Die komplette Veranstaltung wird unter strengster Einhaltung aller bestehenden Corona-Richtlinien durchgeführt und als „Geister-Rennen“, ohne Zuschauer, ausgetragen. Für Fans besteht die Möglichkeit das Rennen Live auf A1 TV oder auf www.k19.at mitzuverfolgen. LK_200710_10 (ram/mel)

Medienrückfragen: Fabian Scharler, Büro Landesrat Stefan Schnöll, Tel.: +43 662 8042-3341, Mobil: +43 660 5588134, E-Mail: fabian.scharler@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum