Rotary Sozialpreis geht an das Caritashaus Elisabeth

Tageszentrum für Obdachlose und Notschlafstelle für Frauen mit 15.000 Euro dotierten Preis ausgezeichnet
Salzburger Landeskorrespondenz, 11. September 2020

(HP) Das Tageszentrum im Haus Elisabeth ist eine wichtige Einrichtung in Salzburg für die Versorgung von Menschen in Not. Für bis zu 50 Personen bietet die Caritas hier einen geschützten Ort mit Verpflegung, Ruhebereich, Beratung, Duschen und WCs. Nun wurde es mit dem Rotary Sozialpreis ausgezeichnet, der mit 15.000 Euro dotiert ist.

„Mit dem Haus Elisabeth bekam Salzburg im Herbst des Vorjahres ein wichtiges Ergänzungsangebot in der Obdachlosenhilfe und Menschen in Not einen Ort der Wärme“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn und gratuliert der Caritas zum Erhalt des Rotary Sozialpreis. „Dieser Anerkennung möchte ich mich gerne anschließen“, so Schellhorn, der sich beim Rotary Club Salzburg für ihr soziales Engagement herzlich bedankt. „Preise wie diese fördern den Zusammenhalt in Salzburg: sie machen auf soziale Problemlagen und Handlungsfelder aufmerksam und stärken das soziale Bewusstsein aller Salzburgerinnen und Salzburger.“

Menschen finden näher zueinander

„Durch die Bündelung unterschiedlicher Angebote, gibt die Caritas mit dem Haus Elisabeth, Menschen in Not in Salzburg neuen Mut und dafür darf ich mich herzlich bedanken. Den Elisabeth-Lunch, der regelmäßig im Haus Elisabeth stattfand und hoffentlich bald wieder stattfindet, möchte ich noch besonders hervorheben. Er ermöglicht ein Miteinander und eine Begegnung verschiedener sozialer Schichten auf Augenhöhe, wodurch Menschen näher zueinanderfinden, die sich anderswo wahrscheinlich nicht begegnet wären“, so Brigitta Pallauf, Obfrau des Fördervereins Haus Elisabeth.

Begegnungsstätte und Notschlafstelle

Ein besonderer Fokus liegt beim Haus Elisabeth auf der kulturellen und sozialen Begegnung. An der ehemaligen Spielstätte der Elisabethbühne wurde ein Bereich in angenehmer Atmosphäre geschaffen, der unterschiedlichste Menschen zusammen- und miteinander ins Gespräch bringt. Und ergänzend zum „Haus Franziskus“ und zur Jugendstelle „Exit7“ bietet das Haus Elisabeth auch eine Winternotschlafstelle für bis zu 20 obdachlose Frauen.

Preis mit 15.000 Euro dotiert

Der Rotary Club Salzburg Altstadt hat 2019 erstmalig einen mit 15.000 Euro dotierten Sozialpreis ins Leben gerufen. Ziel ist es, besonders unterstützungswürdige Projekte und Forschungsarbeiten mit Bezug zum Thema Armut in Salzburg zu fördern. LK_200910_10 (ram/grs)

Medienrückfragen: Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Katharina Wimmer, Büro Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Tel. +43 662 8042-2600, Mobil: +43 664 1278655, E-Mail: katharina.wimmer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum