Tribüne frei für das ULSZ Rif

Neuer Vorzeigebau offiziell eingeweiht
Salzburger Landeskorrespondenz, 11. September 2020

(LK)  Sie ist erst seit einigen Tagen fertig und wird schon vielfach genutzt. Heute, Freitag, wurde sie offiziell eingeweiht und ihrer Bestimmung übergeben: die neue Tribüne in Rif. „Sie ist sogar hier im topmodernen Universitäts- und Landessportzentrum eine Vorzeigeanlage. Der Bau erfolgte nachhaltig, umweltfreundlich und mit der Umsetzung einer vielfachen Nutzung auch besonders clever“, so Sportlandesrat Stefan Schnöll, der gemeinsam mit ULSZ-Direktor Wolfgang Becker, Bürgermeister Alexander Stangassinger und Universitätsrektor Hendrik Lehnert den Bau bei der Einweihung noch einmal begutachtete.

Die neue Tribüne mit Photovoltaikanlage an der Leichtathletikanlage bietet Platz für rund 500 Personen, einen Seminarraum für bis zu 100 Personen, einen neuen Zielturm, Büros für den Salzburger Fußballverband und das Schulsportmodell sowie vier Umkleideräume. Die Bauzeit betrug zwei Jahre. Insgesamt wurden 6,6 Millionen Euro in den Neubau investiert. BT_200911_51 (grs/mel)

Mehr zum Thema

 

Medienrückfragen: Fabian Scharler, Büro Landesrat Stefan Schnöll, Tel.: +43 662 8042-3341, Mobil: +43 660 5588134, E-Mail: fabian.scharler@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum