Covid-19: Offizieller Aufruf für die Gruberalmhütte im Lungau

Exakte Erhebung der Kontaktpersonen nicht möglich / Gesundheitszustand beobachten
Salzburger Landeskorrespondenz, 30. September 2020

(LK)  Die Gesundheitsbehörde der Bezirkshauptmannschaft Tamsweg startet einen offiziellen Aufruf. Personen, die sich im Zeitraum von 22. September bis 27. September in der Gruberalmhütte aufgehalten haben, sollen ihren Gesundheitszustand beobachten. Die Notfallpläne des Landes Salzburg sehen bei einem großen und nicht eingrenzbaren Kreis der Kontaktpersonen wie in diesem Fall einen vorsorglich offiziellen Aufruf vor.

Der in Frage kommende Zeitraum im Überblick:

  • 22. bis 27. September 2020, Gruberalmhütte, Zederhauser Riedingtal

Die Gesundheitsbehörde der Bezirkshauptmannschaft Tamsweg ruft alle Personen, die sich in dieser Zeit dort aufgehalten haben, auf, ihren Gesundheitszustand genau zu beobachten und sich bei Covid-19-Symptomen bei der Hotline 1450 – mit dem Hinweis auf den offiziellen Aufruf – zu melden. Symptome, auf die es besonders zu achten gilt: Trockener Husten, Kurzatmigkeit, Halsschmerzen, Verlust des Geruchs- und Geschmacksinnes mit und ohne Fieber.

Positives Ergebnis den Behörden am Dienstag gemeldet

Die positiven Ergebnisse der drei Mitarbeiter wurden am 29. September beziehungsweise am 30. September der Gesundheitsbehörde im Lungau gemeldet, das Contact Tracing konnte die Kontaktpersonen nicht genau eingrenzen. In diesem Fall startet die zuständige Behörde einen offiziellen Aufruf. Der Almsommer auf der Gruberalmhütte ging am Sonntag zu Ende. CovidAufruf LK_200930_70 (mel/grs)

Medienrückfragen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735

Redaktion: Landes-Medienzentrum