Corona-Ampel nun auch im Flachgau „gelb“

Tennengau weiter „orange“ und mit verschärften Maßnahmen
Salzburger Landeskorrespondenz, 09. October 2020

(HP)  Am Donnerstagabend tagte die Corona-Ampel-Kommission des Bundes, dabei gab es Neuigkeiten für Salzburg. Der Tennengau bleibt „orange“, die Stadt Salzburg und der Pongau sind weiter „gelb“, der Flachgau „springt“ von Grün auf Gelb. Weiter in Grün: Pinzgau und Lungau. Im Tennengau setzte das Land Salzburg aufgrund des Infektionsgeschehens weitere Maßnahmen.

Neben der salzburgweiten Vorverlegung der Sperrstunde auf 22 Uhr und den bundesweiten Verhaltensregeln (siehe unten) gelten ab heute, Freitag, im „orangen“ Tennengau zusätzliche Maßnahmen, um Neuinfektionen bestmöglich zu vermeiden. Diese gelten bis vorläufig 18. Oktober. Sportveranstaltungen finden daher ohne Zuschauer statt. Zusammen mit der Wirtschaftskammer erging auch der dringende Appell an alle Gastronomie- und Hotelbetriebe im Tennengau, ihre Gäste zu registrieren, um das Contact Tracing zu beschleunigen.

Bundesweite und allgemeine Maßnahmen

Bundesweit gelten als Mindestmaßnahmen, einen Meter Abstand zu haushaltsfremden Personen und anderen Gruppen zu halten. Pflicht zum Mund-Nasen-Schutz besteht in allen öffentlichen Innenbereichen und im Freien, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Ausgenommen sind Kinder unter sechs Jahren und Personen, die aus gesundheitlichen Gründen keinen Mund-Nasen-Schutz tragen können. Für Privatfeiern gilt eine Obergrenze von zehn Personen. Im gesamten Bundesland gilt derzeit eine Sperrstunde um 22 Uhr. LK_201009_70 (mel/luk)

Weitere Informationen

 

Medienrückfragen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735

Redaktion: Landes-Medienzentrum