Bildungsampel: Auch Flachgau schaltet auf „Gelb“

Tennengau, Pongau und Stadt Salzburg bleiben „Gelb“, Pinzgau und Lungau „Grün“ / Kindergarten Adnet bis 12. Oktober geschlossen
Salzburger Landeskorrespondenz, 09. October 2020

(LK)  So wie bei der allgemeinen Corona-Ampel schaltet auch die Bildungsampel  im Flachgau auf „Gelb“. Im Tennengau bleibt die Bildungsampel auf „Gelb“, da weiterhin keine gehäuften Infektionen an den Schulen und an den Kindergärten auftreten. Im Pinzgau („Grün“), Pongau („Gelb“), Lungau („Grün“) und in der Stadt Salzburg („Gelb“) bleiben die Schaltungen unverändert.

Nachdem zwei Betreuungspersonen des Kindergartens Adnet positiv auf Covid-19 getestet wurden, hat die Bezirkshauptmannschaft Hallein für sämtliche Kindergartenkinder sowie für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gemäß den Vorgaben des Gesundheitsministeriums eine Quarantäne bis einschließlich 12. Oktober ausgesprochen. Der Kindergarten sowie die alterserweiterten und Kleinkindgruppen wurden für diesen Zeitraum geschlossen.

Maßnahmen bei „Gelb“: So viel wie möglich draußen

Die Ampelfarbe „Gelb“ hat folgende Auswirkungen auf die Bildungseinrichtungen: Sport im Freien (wenn möglich), Singen (in Schulen) nur im Freien oder mit Mund-Nasen-Schutz, regelmäßig lüften und Aktivitäten ins Freie verlagern (wenn möglich). Es gilt bereits die Verpflichtung für den Mund-Nasen-Schutz im Bereich der Elementarpädagogik im Eingangsbereich für Eltern und Personal sowie im Schulbereich für alle verpflichtend außerhalb der Klasse und generell für schulfremde Personen. LK_201009_60 (sm/grs)

Medienrückfragen: Lorenz Stangl, Büro Landesrätin Andrea Klambauer, Tel.: +43 662 8042-4915, E-Mail: lorenz.stangl@salzburg.gv.at; Maximilian Brugger, Büro Landesrätin Maria Hutter, Tel.: +43 662 8042-4931, Mobil: +43 664 3046837, E-Mail: maximilian.brugger@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum