Eintauchen in die Welt der Politik

Jugendliche erfahren aus erster Hand, wer und was hinter EU, Landtag und Co. steckt
Salzburger Landeskorrespondenz, 12. October 2020

(LK)  „Was hat Europa eigentlich mit mir zu tun und welche Rolle spielt die EU im Landtag?“ - 20 Jugendliche zwischen 16 und 18 wollten es genau wissen und tauchten bei einem Workshop in die Welt der Politik ein. „Im Zeitalter von Fake News und Meinungsbildung über Soziale Medien ist politisches Grundwissen gefragter als je zuvor“, ist für Landesrätin Andrea Klambauer klar.

Gemeinsam mit LAbg. Martina Jöbstl (ÖVP), LAbg. Simon Heilig-Hofbauer (die Grünen), LAbg. Hermann Stöllner (FPÖ) und Bundesrat David Egger (SPÖ) stellte sich Landesrätin Andrea Klambauer den Fragen der Jugendlichen, die sie zuvor in einem Vorbereitungsworkshop erarbeitet hatten. Input kam auch von Carla Stenitzer von FS1. Sie machte auf Gefahren von politischen Medienberichten aufmerksam und zeigte den Jugendlichen Tools zur eigenen Reflexion. Gritlind Kettl von Europe Direct Salzburg stellte die aktuell „heißen Eisen“ der EU-Politik vor. Und Josef Hörmandinger vom Salzburger Landtag erläuterte, welche Rolle europäische Themen im Landtag spielen.

Unabhängig bei der Wahlentscheidung

„Europa steht für liberale Werte, nämlich jene der der Freiheit, der Rechtsstaatlichkeit und der Menschenrechte. Alle Generationen, allen voran die Jugend, verdienen eine starke EU, um gemeinsam die großen Herausforderungen unserer Zeit zu meistern. Ein Europa, das überall dort, wo das nationale Handeln einzelner Länder keinen Erfolg bringt, konstruktiv und stark zusammenarbeitet.“, so Klambauer. Das Workshop-Projekt wird von akzente Salzburg organisiert und über die EU-Förderschiene Erasmus+: Jugend in Aktion finanziert. LK_201012_60 (sm/ram)

 

Medienrückfragen: Melanie Reinhardt, Büro Landesrätin Andrea Klambauer, Tel.: +43 662 8042-4910, Mobil: +43 664 5405895, E-Mail: melanie.reinhardt@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum