Länder einig: Massentests verhindern Lockdowns

Aufruf der Landeshauptleute zur Teilnahme / Tests beginnen am 4. Dezember
Salzburger Landeskorrespondenz, 03. December 2020

(LK)  In den nächsten Tagen starten die großflächigen Massentests in Österreich. Als Vorsitzender der Landeshauptleutekonferenz ruft Landeshauptmann Wilfried Haslauer gemeinsam mit allen Landeshauptleuten dazu auf, an den freiwilligen Corona-Massentests in den nächsten Tagen und Wochen teilzunehmen: „Die anstehenden großflächigen Screenings sind ein wichtiges Instrument, um das Infektionsgeschehen in Österreich als Ganzes zu beurteilen und daraus die richtigen Maßnahmen zu ziehen. Deshalb unser dringender Appell an die Bevölkerung: Lassen Sie sich testen!“

Landeshauptmann Wilfried Haslauer streicht in Abstimmung mit seinen Amtskollegen in den Bundesländern das große Potenzial von Covid-19-Massentests hervor: „Wir sind über die Ländergrenzen hinweg einig, dass die anstehenden Testungen ein wirkungsvolles Werkzeug im Kampf gegen Corona sind. Mit den gewonnenen Erkenntnissen hoffen wir, zukünftige Lockdowns weitgehend verhindern zu können.“

Pilotphase schon im Gang

Der Pilotversuch für die Massentestungen fand bis gestern in der Salzburger Gemeinde Annaberg-Lungötz statt, die in den vergangnen Tagen eine besonders hohe 7-Tages-Inzidenz vorwies. Von 5. bis 6. Dezember folgen alle Pädagoginnen und Pädagogen sowie am 7. Dezember das Personal der Exekutive. Die Massentests in den Bundesländern finden wie folgt statt:

  • Wien: 4. bis 13. Dezember
  • Tirol: 4. bis 6. Dezember
  • Vorarlberg: 4. bis 6. Dezember
  • Burgenland: 10. bis 15. Dezember
  • Salzburg: 11. bis 13. Dezember
  • Kärnten: 11. bis 13. Dezember
  • Oberösterreich: 11. bis 14. Dezember
  • Steiermark: 12. und 13. Dezember
  • Niederösterreich: 12. und 13. Dezember

LK_201203_140 (luk/grs)

Medienrückfragen: Michael Unterberger, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-3912, E-Mail: michael.unterberger@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum