Neue, moderne Haltestelle beim Sportzentrum Rif

Perfekte Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz
Salzburger Landeskorrespondenz, 04. December 2020

(HP)  Ein echter Eyecatcher! Vor kurzem wurde direkt beim Sportzentrum Rif eine moderne, neue Busstation eröffnet. „Hier steht die wahrscheinlich coolste Bushaltestelle des ganzen Landes. Als Landesrat, der sowohl für Sport als auch für Verkehr verantwortlich ist, freut mich das ganz besonders. Sie besticht nicht nur durch das auffallend tolle Design, sondern verfügt zudem über einen überdachten Fahrradabstellbereich, an dem das E-Bike auch gleich geladen werden kann. Über eine digitale Anzeige ist die nächste Busabfahrt in Echtzeit abzulesen“, freut sich Landesrat Stefan Schnöll.

Die neue Haltestelle reiht sich in eine Reihe von Maßnahmen ein, die den Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel erleichtern sollen. „Beim Sportzentrum Rif haben wir gemeinsam den öffentlichen Verkehr konsequent ausgebaut. Bis vor einem Jahr war das Sportzentrum so gut wie nicht mit Öffis erreichbar. Heuer wurde mit den neuen Jahreskarten ein weiterer entscheidender Schritt gemacht“, betont Allegra Frommer, Geschäftsführerin der Salzburger Verkehrsverbund GmbH.

Rostiger Look

Das Architekturbüro Claudio Hatz hat die einzigartige Haltestelle federführend entworfen und geplant. Neben der rostroten Metallkonstruktion sticht bei näherem Hinsehen ein buntes Fotomosaik sofort ins Auge. Die 4.000 Abbildungen von Sportlern mit Rif-Bezug wurden von Mitarbeitern der Geschützten Werkstätten (GWS) angebracht.

Top-Anbindung für Sportler

Auch Wolfgang Becker, Direktor des Universitäts- und Landessportzentrums Salzburg-Rif, hat das moderne Design voll und ganz überzeugt: „Die Bushaltestelle mit vielen Fotos unserer zahlreichen Medaillengewinner stellt somit direkt den Kontakt zu unseren Athleten her. Halbjährlich können aktuelle Fotos hinzugefügt werden – für mich ein Hammer-Projekt.“ LK_201204_141 (luk/mel)

Medienrückfragen: Fabian Scharler, Büro Landesrat Stefan Schnöll, Tel.: +43 662 8042-3341, Mobil: +43 660 5588134, E-Mail: fabian.scharler@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum