Vier Berufstitel verliehen

Thomas König und Theodor Steidl sind Hofräte, Siegfried Fuchs Veterinärrat und Bruno Brandauer Regierungsrat
Salzburger Landeskorrespondenz, 08. December 2020

(LK)  Vier Berufstitel verlieh Personallandesrat Josef Schwaiger kürzlich an verdiente Mitarbeiter des Landes Salzburg. Thomas König und Theodor Steidl erhielten Dekrete als Hofräte, Siegfried Fuchs ist Veterinärrat und Bruno Brandauer Regierungsrat.

„Zu welchen Leistungen der öffentliche Dienst im Stande ist, erkennt man besonders in Krisenzeiten wie diesen. Die Auszeichnung mit einem Berufstitel ist ein wertschätzendes Zeichen des Landes an verdienstvolle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die vier Dekrete gehen auch diesmal an Landesbedienstete, die über viele Jahre hinweg großes Engagement und Fachexpertise zeigten und noch zeigen werden“, so Landesrat Josef Schwaiger.

Experte in Sachen Wasserwirtschaft

Hofrat Theodor Steidl wurde 1963 in Kirchberg in Tirol geboren und leitet seit 2006 das Referat Allgemeine Wasserwirtschaft. 1992 graduierte er in der Fachrichtung Kulturtechnik und Wasserwirtschaft und trat im selben Jahr in den Dienst des Landes ein.

Vom Nationalpark zur Bildung

Hofrat Thomas König wurde 1968 in Hallein geboren und steht seit 2019 dem Referat Berufsschulen in der Bildungsdirektion vor. Er schloss das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Salzburg 1994 ab. Im gleichen Jahr begann er seine Tätigkeit im Landesdienst im Referat Nationalparke. Von 2002 bis 2010 war König in der Bezirkshauptmannschaft St. Johann im Pongau in der Gruppe Gewerbe und Baurecht beschäftigt. 2010 wechselte er in den Bereich Bildung.

Veterinärrat aus dem Pinzgau

Veterinärrat Siegfried Fuchs wurde 1966 in Mittersill geboren und ist seit 2010 Gruppenleiter für Öffentliche Gesundheit in der Bezirkshauptmannschaft Zell am See. 1993 erhielt er den akademischen Grad Diplom-Tierarzt, 1994 promovierte Fuchs zum Doktor der Veterinärmedizin. Seit 2007 ist er als Amtstierarzt in der Bezirkshauptmannschaft Zell am See tätig.

Projektleiter in der Ländlichen Verkehrsinfrastruktur

Regierungsrat Bruno Brandauer wurde 1956 in Salzburg geboren. Nach der Matura 1976 an der Höheren Technischen Bundeslehranstalt Salzburg erfolgte 1979 der Eintritt in den Landesdienst im Referat Ländliche Verkehrsinfrastruktur. Hier war der Ingenieur bis 2014 im Bereich Baustellen tätig und ist seit 2015 Bau- und Projektleiter im Referat. LK_201208_51 (grs/mw)

Medienrückfragen: Michael Rausch, Büro Landesrat Josef Schwaiger, Tel.: +43 662 8042-2700, Mobil: +43 664 2640444, E-Mail: michael.rausch@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum