3.291 kamen, um sich am Montag testen zu lassen

Kostenloses Angebot vor und zu Weihnachten findet großen Zuspruch / 63 positive Schnelltest-Ergebnisse alleine am Montag
Salzburger Landeskorrespondenz, 22. December 2020

(LK)  3.291 Personen ließen gestern zwischen 9 und 18 Uhr an einem der insgesamt neun Schnelltest-Standorte ihren Corona-Status überprüfen. Der Andrang war enorm, das Rote Kreuz hat die Kapazitäten bereits am Montag mehrfach aufgestockt, doch Wartezeiten waren bei diesem riesigen und unerwarteten Interesse nicht zu vermeiden. Bilanz des ersten Testtags: 63 positive Ergebnisse wie das Rote Kreuz am späten Abend meldete.

Besonders groß war der Andrang auf die Teststation in Eugendorf, wo ebenfalls noch während des Montags massiv aufgestockt wurde. Am Tagesende waren es alleine hier 1.279 Personen, die einen kostenlosen Abstrich machen ließen. Hier die Teilnahme und Schnelltest-Ergebnisse im Überblick:

  • Eugendorf: 1.279, davon 14 positive Schnelltest-Ergebnisse
  • Stadt Salzburg: 705, davon 9 positive Schnelltest-Ergebnisse
  • Hallein: 373, davon 13 positive Schnelltest-Ergebnisse
  • Zell am See und Mittersill: 320, davon 13 positive Schnelltest-Ergebnisse
  • Tamsweg: 138, davon 1 positives Schnelltest-Ergebnis
  • Radstadt: 122, davon 4 positive Schnelltest-Ergebnisse
  • St. Johann: 104, davon 2 positive Schnelltest-Ergebnisse
  • Schwarzach: 250, davon 7 positive Schnelltest-Ergebnisse

Jene Personen, die ein positives Ergebnis beim Schnelltest hatten, wurden noch am Montag vom Roten Kreuz noch einem PCR-Test zugewiesen.

Test-Erweiterungen ab morgen

  • Eugendorf Mehrzweckhalle: 2 auf 9 Spuren (Hammermühlstraße 7)
  • Europark Salzburg: 4 auf 10 Spuren
  • Zell am See: Achtung, es gab einen Standortwechsel. Die Tests finden ab Dienstag im Ferry Porsche Kongresszentrum statt (Brucker Bundesstraße 1a). Durch den Standortwechsel ins Kongresszentrum werden die Testspuren von 2 auf 6 erweitert.
  • Mittersill: 2 auf 4 Spuren
  • Hallein: 2 Spuren
  • Tamsweg: 2 Spuren
  • Sankt Johann: 2 Spuren
  • Schwarzach: 2 Spuren
  • Radstadt: 1 Spur

LK_201222_60 (sm/mel)

 

Medienrückfragen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735

Redaktion: Landes-Medienzentrum