22 Regionalmuseen haben wieder geöffnet

Salzburgs regionale „Schatzkammern“ laden zum vorweihnachtlichen Besuch
Salzburger Landeskorrespondenz, 16. December 2020

(LK)  Einem sicheren Museumsbesuch in der Adventzeit und an den Weihnachtsfeiertagen steht nichts im Wege. 22 Regionalmuseen in Stadt und Land Salzburg haben wieder geöffnet. Für die Öffnung wurden strenge Hygiene- und Schutzmaßnahmen entwickelt. „Die engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich nach der Schließung im Lockdown nun besonders auf ein Publikum“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn.

Neben den 22 Regionalmuseen, die nun wieder öffnen, kann man auch nach wie vor von der Couch aus Online-Führungen erleben. Diese sind unter dem Titel von „Museum Online“ auf der FS1 Sendungsseite oder in der YouTube-Playlist zu finden. „Gerade für die vorweihnachtliche Zeit haben unsere Regionalmuseen einiges zu bieten. Wir können durch die Schätze in den Sammlungen einiges über die weihnachtlichen Bräuche in Salzburg entdecken“, betont Schellhorn.

Vom Geschichten-Krampus bis zum Online Adventmarkt 

Im Museum Fronfeste gibt es seit 7. Dezember die Ausstellung „Winterwesen“, den Fassaden-Adventkalender und den interaktiven Geschichten-Krampus. Das Stille Nacht Museum im Pflegerschlössl in Wagrain zeigt in seiner heurigen Sonderausstellung das vielfältige künstlerische Schaffen der vergangenen Jahrzehnte und Jahrhunderte zu Advent und Weihnachten. Und Die Bachschmiede organisiert den 1. Walser Online-Advent-Kunsthandwerksmarkt auf ihrer Webseite, bei dem man nach regionalen Weihnachtsgeschenken stöbern kann.

Vorbereitungen für nächste Museumssaison laufen

Bald geöffnet haben das Museum Bramberg (ab 25. Dezember) und das Wehrgeschichtliche Museum in Wals (ab 3. Februar). Jene Museen, die momentan nur online zu besuchen sind oder sich bereits in der Winterpause befinden, bereiten sich schon aktiv auf die nächste Museumssaison vor. Diese startet für viele mit dem Salzburger Museumswochenende am 29. und 30. Mai 2021. LK_201216_20 (bk/mw)

Mehr zum Thema

 

Medienrückfragen: Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum