Kostenlose Corona-Schnelltests in allen Bezirken

Neun Teststraßen für alle starten am Montag / Ohne Anmeldung und in der Nähe / Ergebnis per SMS
Salzburger Landeskorrespondenz, 18. December 2020

(LK)  Gewissheit über den eigenen Corona-Status haben, Freunde und Verwandte gerade zu den Weihnachtsfeiertagen vor Ansteckung schützen. Das ermöglichen Land Salzburg und Rotes Kreuz ab Montag, 21. Dezember. „Zu Weihnachten werden viele, wenn auch im engsten Kreis, ihre Liebsten treffen und gemeinsam Zeit verbringen. Damit das in möglichst sicherem Rahmen erfolgen kann, bieten wir jedem die Möglichkeit, sich kostenlos und rasch testen zu lassen“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl. Alle Informationen auf einen Blick.

In allen Bezirken sind ab dem kommenden Montag insgesamt neun Testlokale geöffnet, wo sich die Bevölkerung kostenlos, ohne Anmeldung, unkompliziert und rasch testen lassen kann. „Die schnelle Lösung war in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz realisierbar. Die Standorte in allen Bezirken sollen eine möglichst kurze Anfahrt ermöglichen. Ich appelliere, das Angebot anzunehmen, bevor man die Feiertage mit Verwandten und Freunden verbringt, vor allem, wenn es um die Risikogruppen zum Beispiel in den Pflege- und Seniorenwohnhäusern geht“, betont Landeshauptmann Wilfried Haslauer.

Ergebnisse per SMS

Das Ergebnis des Antigen-Schnelltests wird per SMS mitgeteilt. Diese Nachrichten aufs Handy enthalten einen Weblink, über den man sich eine Bestätigung des Ergebnisses herunterladen und ausdrucken kann. „Insbesondere haben Besucher von Seniorenwohnhäusern nun die Möglichkeit, sich wohnortnah und gratis testen zu lassen. Ich bitte alle, die zu den Feiertagen ihre Verwandten dort besuchen wollen, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen“, betont auch Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl.

Holzer: „Neun Stationen in ganz Salzburg.“

Das Rote Kreuz richtet die neuen Testlokale am Wochenende ein, sagt Landesrettungskommandant Anton Holzer: „Selbstverständlich unterstützen wir die Einrichtung von Corona-Schnelltest-Stationen. An zwei Standorten können wir die Strukturen des Drive-In nutzen, dies ist in Schwarzach und Zell am See der Fall. An sieben weiteren, leicht erreichbaren und belebten Orten, errichten wir zusätzliche Teststationen“, so Holzer. Neu hinzu kommen damit Abstrichmöglichkeiten in der Stadt Salzburg, Eugendorf, Hallein, Mittersill, Tamsweg und Radstadt. Die zusätzlichen Testmöglichkeiten werden bis einschließlich 26. Dezember zur Verfügung stehen - ob darüber hinaus, das wird in der kommenden Woche entschieden.

Alle Details zu den Antigenschnelltest-Stationen auf einen Blick

  • Kostenlos
  • Ohne Anmeldung
  • Ausweis und E-Card nicht vergessen
  • Verständigung und Bestätigung für das Ergebnis per SMS
  • 21. bis 23. Dezember: 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • 24. bis 26. Dezember: 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr
  • Stadt Salzburg: Parkplatz S-Bahn-Station Taxham
  • Flachgau: Eugendorf, beim Recyclinghof, Hammermühlstraße 4
  • Tennengau: Hallein, Ziegelstadl, Pernerweg 1
  • Pongau: Drive-In Schwarzach, Salzburger Straße 102
  • Pongau: Radstadt, Rotkreuz-Bezirksstelle, Tauernstraße 13
  • Pongau: Seniorenwohnhaus St. Johann, Spitalgasse 7
  • Pinzgau: Drive-In Zell am See, Seeuferstraße 186
  • Pinzgau: Mittersill, Parkplatz Nationalpark-Zentrum, Gerlosstraße 18
  • Lungau: Tamsweg, Quarantänequartier, Wöltingerstraße 14

Mehr zum Thema

LK_201218_30 (mw/mel)

Medienrückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at

Medienrückfragen: Harald Haidenberger, Büro LH-Stv. Christian Stöckl, Tel.: +43 662 8042-3311, Mobil: +43 664 8921060, E-Mail: harald.haidenberger@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum